EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Cres / Kroatien

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Diese Seite ist Bestandteil des Revierführers Kroatien  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen 

Zum Großbild anklicken!
Cres: Insel, Kvarner Golf: Das Panorama wurde vom höchsten Punkt südlich der Creser Bucht (Creski Zaljev) aufgenommen, dem Gipfel des 483 Meter hohen "Helm". Aufgenommener Winkel in Himmelsrichtungen von ONO bis SW, also circa 135°. In der linken Hälfte erkennt man den Vrana-See, zu Beginn des rechten Drittels im Hintergrund den höchsten Gipfel der Insel Lošinj. Im rechten Drittel die kleine unbewohnte Insel Zeca, und etwas weiter im Hintergrund Unije. (Bild: Punxsutawney-phil)

Häfen und Ankerbuchten auf Cres:   ACI Marina Cres   Kolorat   Luka Jadriscica   Osor   Ustrine, Ankerbucht   Valun  

Die Insel Cres (italienisch Cherso, deutsch veraltet Kersch) ist die größte Insel der Adria. Sie liegt im nördlichen Teil des Kvarner Golf zwischen Krk und Losinj. Cres ist eine gebirgige Insel, 66 Kilometer lang und 2 bis 12 Kilometer breit. Die Länge der Küste beträgt etwa 248 Kilometer.

Der höchste Gipfel der Insel ist Gorice (648 m). Der Süßwassersee Vrana (5,75 Kilometer²; deutsch etwa: Krähe) stellt ein Naturphänomen dar. Die Oberfläche des Sees liegt höher als die des umliegenden Meers, während der Seeboden auf einer Tiefe von 74 Meter unter der Meeresoberfläche liegt. Die gesamten Berghänge rund um den Vrana-See sind Sperrgebiet, nur wenigen Einheimischen ist der Zutritt zum Seeufer gestattet, denn der Trinkwasserbedarf der gesamten Insel wird vom Vranasee gedeckt.

Durch eine Drehbrücke ist die Insel in ihrem südlichen Teil, im Ort Osor, mit der Insel Lošinj verbunden. Die größte Ortschaft ist die gleichnamige Stadt Cres mit 2234 Einwohnern.

Das Küstenbild ist mit dem Inselnrelief eng verbunden. Der gebirgige Nordteil der Insel Cres hat eine steile und schwach gegliederte Küste und verhältnismäßig große Seetiefe. Im Kanal Krusija zwischen Cres und Plavnik beträgt die Tiefe 114 m: die größte Seetiefe in der Bucht von Kvarner!

Über der Ostküste der Insel Cres sowie längs der Westküste oberhalb des Kap Pernat erheben sich steile Felsen; der südliche, niedrigere Inselteil von Cres hat jedoch ähnlich wie Losinj und die benachbarten Inseln - ausgegliederte Küsten mit zahlreichen Buchten.
Der nördliche Teil der Insel Cres liegt tief in der Bucht von Rijeka und ist darum starken Windstößen der Nordwindes (Bora) ausgesetzt; seine Bergspitzen sind im Winter schneebedeckt. Der südliche Archipelteil ist dagegen vor Bora geschützt, darum stärker unter dem milden Einfluß des Meers, und erfreut sich eines angenehmen mediterranen Klimas.



Ankerbucht Ustrine
44°44'29.42"N 14°23'26.04"E
Die Bucht Ustrine liegt an der Westküste von Cres. Sie ist in einen (deutlich schöneren) Nordteil und einen Südteil untergliedert. Im nördlichen Teil der Bucht fällt der Grund vom Ufer zur Mitte hin relativ schnell auf über 10 Meter WT ab. Im Südteil befindet sich ein Badestrand. Dieser Teil der Bucht ist etwas weniger geschützt. Der Ankergrund besteht hauptsächlich aus Sand.



Luka Jadriscica
44° 36,97'N, 014° 30,27'E
Eine gute Ankerbucht im Süden der Insel mit einem befeuerten Fährkai (3m WT). Es gibt ein Restaurant hier und ein Geschäft auf dem Campingplatz.



windsack
In den Sommermonaten während der Nachmittagsstunden weht vom Westen der Maestral und bringt vom offenen Meer eine angenehme Erfrischung. Der Shirokko oder Jugo weht vom Süden und bringt Feuchtigkeit und dunkle und schwere Regenwolken. Die Bora bläst vom Nordosten, erhebt dabei die Meeresoberfläche und bringt Salztropfen; manchmal erreicht sie Orkanstärke. Der sog. Tramontana weht vom Norden, geht dabei oft in den Borawind über. Der Volksspruch sagt: "Tramuntana - Bora für Kähne". Nach dem Wind nennt man den ganzen Nordteil von Cres "Tramuntana".
Im Sommer kann es plötzlich und unvorhersagbar zu der gefürchteten Nevera kommen.


Weitere Kroatische Inseln:  Brac  Cres  Dugi Otok  Ilovik  Ist  Korcula  Hvar  Krk  Lavsa  Lopud  Losinj  Mljet  Molat  Murter  Olib  Pag  Pasman  Premuda  Rab  Šipan  Susak  Ugljan  Unije  Vis 

Kroatische Inselgruppen:  Kornaten  Elaphiten-Archipel 



Weblinks:
Die Insel Cres in Wikipedia
Webcam Cres
Bilderseite Cres

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Cres, Cherso, Kersch, Insel Cres, Osor, kroatische Insel, Adria, Kroatien, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Panoramafoto, Film, Wetter Cres



Lage von Cres
Jelte / Bearbeitung Walter) Großbild klick!



















Häfen und Ankerbuchten auf Cres
(Bild: Vitek / Bearbeitung Walter) Großbild klick!



















Ankerbucht Ustrine (Bild: Enea)  Großbild klick!












Drehbrücke zwischen Cres und Losinj
(Bild: Hrvatska cigra)  Großbild klick!











Teil der Ankerbucht Luka Jadriscica mit Fähranleger
und Campingplatz (Bild: SkywalkerAKC) Großbild klick!













Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]
Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt  AGBs  Bilder in ESYS  Copyright Bilder