EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Insel Syros

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Griechenland  Hafenregister  FAQs  Inhalt Revierführer  Panoramabilder

Häfen / Ankerbuchten:  Ermoupoli  Phoinika 

Die Insel Syros (auch Syra oder Siros, 84 km², 25.000 Einwohner) liegt in der südlichen Ägäis in den Kykladen. Der höchste Punkt ist der Pirgos (442 Meter).

Im Hafen der Insel findet reger Schiffsverkehr statt, Schiffe laufen fast im Halbstundenrythmus ein und aus. Man kann von hier aus täglich jede andere Insel der Gruppe erreichen. Nach Piräus fahren mehrere Schiffe am Tag. Andere griechische Inseln wie beispielsweise Rhodos oder Kreta werden zwei bis drei Mal pro Woche angesteuert. Im Südosten, nahe Ermoupuli existiert ein kleiner Flughafen.

Bis zur Eröffnung des Kanals von Korinth war der Hafen von Syros der größte und wichtigste Handelshafen Griechenlands.

Sehenswert ist die im Jahr 1848 erbaute Kirche „Agios Nikolaos“, die dem heiligen Nikolaus von Myra, dem Patron der Seefahrer geweiht ist. Sie liegt im Norden der Stadt.



Ormos Varis

Um den Hafen der Stadt sollte man eine großen Bogen machen; auch in der neuen "Marina" - wird sie jemals fertig ? - liegt eine Yacht nicht besser.
Radspieler schreibt über Ormos Varis, die Bucht sei gut gegen Winde aus allen Richtungen außer Süd geschützt. Das können wir für Wind aus Nord nicht bestätigen. Natürlich ist die Bucht gegen die See geschützt, nicht aber gegen den Wind. Ormos Varis empfing uns so: Draussen Wind 25 Knoten aus Nord, drinnen ebenfalls, aber mit heftigen Fallböen. Allerdings gut haltender Grund und viel Platz zum Schwoien.
Quelle: Andre Tornow, FU-Berlin



Ormos Galissas
37°25,4'N 024°52,5'E
Radspieler schreibt, man könne auf beliebiger Wassertiefe über Sandgrund ankern. Nach unseren Beobachtungen und Erfahrungen ist der Grund an vielen Stellen stark verkrautet und der Sandgrund ist knochenhart. Der Sitz des Ankers sollte deshalb gewissenhaft geprüft werden und gegebenenfalls muss ein zweiter Anker raus. Jedenfalls sollte jede Menge Kette gesteckt werden.
Quelle:Andre Tornow, FU-Berlin



windsack
Die Winde der Ägäis zeichnen sich durch Beständigkeit aus. Bei wolkenlosem Himmel wehen von Mai bis September oft stürmische nordöstliche sehr trockene und warme Winde, die nach der altgriechischen Bezeichnung Etesien genannt werden. Die Neugriechische Bezeichnung ist „Meltemi“, abgeleitet vom türkischen „Meltem“. Entsprechend wird diese Ausprägung des mediterranen Klimatyps als Etesienklima bezeichnet. Ursache für diese beständige Luftströmung sind das Azorenhoch und das über dem asiatischen Festland lagernde Hitzetief.



Weblinks:
Die Insel Syros in Wikipedia
Taxifahren in Griechenland
Aktueller Wind in Syros
Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Syros, Syra, Siros, Ägäis, Kykladen, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Syros


Lage von Syros
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Übersicht Syros
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
















Finikas Marina
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Grotten und Badestrand 500m (Luftlinie) westlich von Finikas
(Bild: nikos_syros)  Großbild klick!












Kirche Agios Nikolaos in Ermoupolis
(Bild: Hans Peter Schaefer)  Großbild klick!



Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]