EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Insel Symi

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Symi, Dodekanese, südliche Ägäis, Panorama Hafen (Bild: KWO Tsoumenis)


Häfen und Ankerbuchten auf Symi:  Haupthafen Symi   Ormos Pedi   Panormitis  

Symi, (Seekarte) ist eine 57,86 km² große griechische Insel in der südlichen Ägäis und gehört zur Gruppe des Dodekanes. Die Insel liegt etwa 9 km westlich des türkischen Festlandes, 23 km nördlich der Insel Rhodos und fast 400 km südöstlich von Athen. Symi hat eine sehr stark zerklüftete Küstenlinie und eine Länge von 11,5 km bei einer maximalen Breite von 9 km. Sie ist gebirgig und bis zu 616 Metern hoch.

Die meisten der knapp 3.000 Einwohner leben im gleichnamigen, schön um das alte Kastron gelegenen Hauptort im Norden der Insel vom Fischfang, der eher spärlichen Landwirtschaft auf der recht kargen Insel und dem immer wichtiger werdenden Tourismus. Die noch vor wenigen Jahrzehnten dominierende Schwammtaucherei spielt hingegen kaum noch eine Rolle.

Neben diversen anderen Klöstern und Kapellen (von denen es auf Symi ca. 200 gibt) ist das im Süden gelegene und von den regelmäßigen aus Rhodos kommenden Ausflugsbooten angelaufene Kloster Panormitis das bekannteste der Insel. Es ist dem heiligen Michael geweiht und beherbergt ein kleines Museum.



Insel Seskli
36° 31,0'N 027° 52,2'E
Tagsüber von etwa 13 - 16 Uhr belegen Ausflugsboote ("Piratenpicknik") die Bucht und den Kai. Danach wird es ruhig. Am Molenkopf soll es 2m Wt haben (nicht selbst gemessen!).
Der "zerfallene Anleger" (Andrea Horn) wurde anscheinend wieder hergestellt.
Handy gut
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS



windsack
Im Sommer Meltemi aus Nordwest, aber nicht so stark wie in der Zentralägäis. Nachts legt es sich meist. Wenn er dennoch in der Nacht weht, ist am nächsten Tag sehr starker Meltemi zu erwarten. Im Frühjahr und im Herbst ist der Meltemi schwächer. Abendlicher Tau ist ein recht sicheres Zeichen dafür, dass am nächsten Tag wenig oder gar kein Wind ist. Umgekehrt ist es auch ein sicheres Indiz, dass wenn der nasse Niederschlag an Deck nach einigen Tagen Tau ausbleibt, der Meltimi wiederkommt. Im Winter kann es zu heftigen (!) Stürmen bis zur Orkanstärke kommen.
Siehe Windkarte Ägäis



Weblinks:
Insel Symi in Wikipedia
Einfahrt Symi
Webcam Symi
Insel Seskli in Wikipedia
Bilderseite Symi

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Symi, Sömbeki, Panormitis, griechische Insel, Dodekanes, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Seekarte, Webcams, Panoramafoto, Film, Wetter Symi


Lage Symi
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Hafen und Ankerbuchten Symi
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!










Ormos Pedi
(Bild: Tassos B.)  Großbild klick!








Strand Seskli
(Bild: Name nicht darstellbar)  Großbild klick!









Symi Haupthafen (Bild: Karelj)  Großbild klick!









Bucht und Kloster Panormitis
(Bild: Antonis Fotakis)  Großbild klick!









Luftfbild Symi (Bild: Sergei Rubliov)  Großbild klick!











Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]