EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Insel Kalymnos

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Häfen und Buchten in Kalymnos:  Emporio, Ankerbucht  Kalymnos Haupthafen  Ormos Akti  Ormos Palaio  Ormos Vlychadia  Vathy 

Vathy / Kalymnos, südliche Ägäis (Bild: Serdar Bilecen)  Großbild klick!




Lage Kalymnos
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!
Die Insel Kalymnos (16.179 Einwohner, 2011) liegt in der südlichen Ägäis, und gehört zur Gruppe der Dodekanes. Der ursprüngliche Name der Insel war Kalydna und bedeutet Insel mit gutem Wasser.

Kalymnos liegt nördlich von Kos und wird oft als die Insel der Schwammtaucher bezeichnet. Neben der Viehwirtschaft war das Schwammtauchen der Haupterwerb der Einwohner, noch heute werden pro Jahr rund 50 Tonnen Naturschwämme aus dem Meer ertaucht. Kalymnos hat die einzige Schwammfischerflotte Griechenlands. Die Blüte der Schwammtaucherei lag im 19. Jahrhundert, heute werden die Schwämme von der Küste Nordafrikas geholt.

Häfen und Ankerbuchten auf Kalymnos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)   Großbild klick!
Seit einigen Jahren hat sich die Insel als weltbekanntes Ziel für Sportkletterer etabliert. Die bekanntesten Kletterrouten sind um den Ort Masouri konzentriert.

Die maximale Länge beträgt von Nordwest nach Südost fast 21 km, die maximale Breite im Süden 13 km, die schmalste Stelle liegt im Norden bei etwa 1,2 km.

Kalymnos ist eine bergige bis gebirgige Insel, der Anteil der Ebenen liegt unter 10 % der Gesamtfläche. Die Halbinsel Paleonisos im Norden mit einer Länge von etwa 11 km und einer Breite von rund 2 km ist von West-Nordwest nach Ost-Südost ausgerichtet. Diese orographische Ausrichtung findet sich auch im Süden dem Hauptteil der Insel mit drei parallelen Gebirgszügen. Der mittlere Gebirgszug erreicht mit dem Profitis Ilias im zentralen Inselbereich 676 Meter. Die beiden Täler von Vathy und von Pothia entwässern zur Ostküste.



Klick!
Kalymnos Haupthafen (Bild: J.Glyn)   Großbild klick!
Myrtia / Kalymnos
36°59,6'N 026°55,9'E
Hafen voll belegt mit Fischerbooten, Ausweichmöglichkeit siehe Telendos
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS



Telendos Ankerbucht Südwest
36°59,84'N 026°55,30'E
Telendos ist eine Insel ganz dicht westlich von Kalymnos. Hier lagen wir relativ ruhig bei Meltemi. Es gibt Moorings im südlichen Teil, die einen recht stabilen Eindruck machen.
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS ,



windsack
Im Sommer (Meltemi) aus Nord, aber nicht so stark wie in der Zentralägäis. Nachts legt er sich meist. Wenn er dennoch in der Nacht weht, ist am nächsten Tag sehr starker Meltemi zu erwarten. Im Frühjahr und im Herbst ist der Meltemi schwächer. Ein verlässliches Zeichen ist abendlicher und nächtlicher Tau. Dann gibt es am nächsten Tag wenig oder keinen Wind. Im Winter kann es zu heftigen (!) Stürmen bis zur Orkanstärke kommen.



Weblinks:
Insel Kalymnos in Wikipedia
Bilderseite Kalymnos
Aktueller Wind in Kalymnos

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Kalymnos, südliche Sporaden, Dodekanes, griechische Insel, Schwammtaucher, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Kalymnos

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]