EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Ankerbucht Panormitis / Symi

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Das malerische Kloster Moni Panormitis liegt in einer gut geschützten Bucht an der Südspitze der Insel Symi in der südlichen Ägäis. Sie ist oval, fast 800 Meter lang und 400 Meter breit.

Die bekannteste Kirche der Insel und wohl auch die größte Sehenswürdigkeit auf Symi. Die erste Kirche, so fand man raus, wurde hier ca. 450 nahe der antiken Ruine eines Apollotempels gebaut. Dieses Kloster ist seit je her Wallfahrtsort für Seefahrer in der Ägäis.

Der Erzengel Michael Panormitis ist der Patron von Symi, und - wie der Heilige Nikolaus - der Beschützer der Seefahrer. Jedes Jahr am 8.11 findet hier ein großes Fest statt. Hunderte von Seeleuten reisen an, um ihm zu Ehren gemeinsam zu feiern.



Ankerbucht Panormitis
36° 33.156' N 027° 50.457' E
In sehr schöner, wenn auch ganz anders gearteter Umgebung liegt diese wohl bei allen Winden bestens geschützte Bucht im Süden der Insel. Nahezu rundum geschlossen liegt sie in verhältnismäßig lieblicher Umgebung, an Bebauung fällt nur die umfangreiche und sehenswerte Klosteranlage auf. Die Einfahrt ist fast 150 Meter breit.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Im Anfahrtsbereich gibt es keine Riffe oder Untiefen. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die Windmühle auf der nördlichen Einfahrtshuk dienen. Nachts ist die Einfahrt backbords rot befeuert. Man ankert nach Belieben über gut haltendem Grund, gegen Abend kann man eventuell an der Pier längsseits gehen.

Tagsüber herrscht durch zahlreiche Ausflugsdampfer mit Besuchern des Klosters ein stetes Kommen und Gehen, am frühen Abend wird es dann schlagartig ruhig. Versorgungsmöglichkeiten sind bis auf die sehr eingeschränkten im Kloster keine vorhanden.
Man sollte nicht zu spät einlaufen, da die Bucht sehr beliebt ist. Fünfzehn bis zwanzig Boote sind keine Seltenheit. Außerdem gibt es eine nette Taverne. Das frische gebackene Brot vom Kloster ist zu empfehlen.
Von Symi/Hauptort kann man eine Motorradtour nach Panormitis machen (Achtung Strassenzustand!!!). Zu beachten: Bis 12 Uhr mittags ist Panormitis überfüllt mit Touristen, die dann um 12 wieder mit den Schiffen wegfahren, dann kehrt Ruhe ein. Handy schlecht
Der Kai vor dem Kloster wurde ausgebaut, L-förmig nach NO. Wt 1,9 Meter. Achtung: Restaurant in Vor- und Nachsaison oft geschlossen!
Quelle: Peter O.Walter , SY ESYS

Kontakt:
keine Informationen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack
Im Sommer Meltemi aus Nordwest, aber nicht so stark wie in der Zentralägäis. Nachts legt es sich meist. Wenn er dennoch in der Nacht weht, ist am nächsten Tag sehr starker Meltemi zu erwarten. Im Frühjahr und im Herbst ist der Meltemi schwächer. Abendlicher Tau ist ein recht sicheres Zeichen dafür, dass am nächsten Tag wenig oder gar kein Wind ist. Umgekehrt ist es auch ein sicheres Indiz, dass wenn der nasse Niederschlag an Deck nach einigen Tagen Tau ausbleibt, der Meltimi wiederkommt. Im Winter kann es zu heftigen (!) Stürmen bis zur Orkanstärke kommen.
Siehe Windkarte Ägäis


Weblinks:
Ausführlicher Artikel über Panormitis
Aktueller Wind in Symi

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Panormitis, Ankerbucht, Symi, Kloster, Griechenland, Anlegesteg, Koordinaten, Steganlage, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Film, Wetter Symi



Lage Panormitis
Lage Panormitis
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!











Hafenplan Panormitis
Hafenplan Panormitis
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Navigationshilfe Panormitis: Windmühle und rotes Feuer auf der Huk
Navigationshilfe Panormitis: Windmühle und rotes Feuer auf der Huk
(Bild: vladovitstamas)  Großbild klick!










150 Meter breit ist die Einfahrt
150 Meter breit ist die Einfahrt
(Bild: MalikM)  Großbild klick!











Panormitis Klostergebäude
Panormitis Klostergebäude
(Bild: Ron1444)  Großbild klick!








Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]