EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Griechenland:
Karystos / Euböa

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die 13.500 Einwohner (2010) zählende Kleinstadt Karystos (auch Karistos) liegt an der Südküste von Euböa in der nördlichen Ägäis.

Erste Spuren menschlicher Besiedelung finden sich seit der Jungsteinzeit. Seinen Namen hat Karystos der Mythologie folgend vom gleichnamigen Sohn des Chiron zurück. Karystos spielte seit den Perserkriegen im Jahr 490 v. Chr. eine wechselvolle und oft auch tragische Rolle in der griechischen Geschichte. Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist der Export des begehrten grünlichen Marmor, der in Südeuböa vorkommt.



Hafen Karystos
38° 0.621' N 024° 24.839' E
Der Hafen bietet Plätze für Yachten bis zu 18 Meter LÜA auf drei bis fünf Meter Wassertiefe. Er ist alle Winde und gegen Seegang sehr gut geschützt und liegt an der Nordseite der Bucht von Karystos.

Navigation: Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die gut sichtbare Wellenbrecher dienen. Die Einfahrt ist frei von Untiefen und daher problemlos. Die Hafeneinfahrt ist nachts rot-grün befeuert. Angelegt wird rk zwischen den Fischkuttern, der Ankergrund ist gut haltender Schlick.

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Karystos besteht aus Sandstrand mit ein wenig Kies, im Hinterland liegt der 1400 Meter hohe Berg Ochi.

Service / Sonstiges: Wasser und Strom gegen Gebühren am Kai (Marken im Hafenamt), Süßwasserduschen am Strand nebenan, Diesel per Tankwagen, Lebensmittel: große Auswahl in vielen Geschäften, viele gute Restaurants, Cafes, Tavernen an der Wasserfront, Werft für einfache Reparaturen westlich des Ortes, Eisenwarengeschäft am Hafen, Slipeinrichtung, Arzt, Bank, Post, Fähre nach Raphina

George Pfurtscheller schreibt am 27.11.2018: "Karistos ist ein Hafen wie man sich ihn wünscht. Er ist zudem bei Charterseglern ein beliebter Anlaufpunkt. Alles ist sauber und in einem sehr guten Zustand. Es hat Platz für ca. 30 Yachten inkl. Versorgung mit Strom und Wasser. Um Strom und Wasser beziehen zu können, muss am nahen Kiosk eine Art Kreditkarte für € 12.- gekauft werden. Diese gilt an mehreren Häfen auf Euböa. Jeden Tag kam ein junge Dame zum Einkassieren. Für unsere 16 Meter Yacht bezahlten wir € 12.-. Die Versorgungsmöglichkeiten sind ideal und es hat eine grosse Auswahl an Restaurants in unmittelbarer Nähe. Bei Dieselbunkern ist Vorsicht geboten, ich erwischte Diesel, der stark mit Oel versetzt war."

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack
Während die Nordostküste schroff und dem Meltemi voll ausgesetzt ist, tritt er hier nur in gemäßigter Form auf und erzeugt nur wenig Welle. Oft wird deshalb eine Fahrt zwischen Euböa und dem Festland vorgezogen. Aber in Lee der teils weit über tausend Meter hohen Berge (speziell im Nordeuböischen Golf) muss man mit erheblichen Fallwinden rechnen, die eine nicht zu unterschätzende See aufbauen können.


Weblinks:
Karystos in Wikipedia
Webcam Karystos
Taxifahren in Griechenland

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Karystos,Karistos, Euböa, Griechenland, Marmor, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Karystos



Lage Karystos
Lage Karystos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Hafenplan Hafen Karystos
Hafenplan Hafen Karystos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!











Grüner Marmor aus Karystos
Grüner Marmor aus Karystos
(Bild: Lysippos)  Großbild klick!








Byzantinischer Festungsturm östlich des Hafens Karystos
Byzantinischer Festungsturm östlich des Hafens Karystos
(Bild: Yiannis A. Nikolos)  Großbild klick!










Karystos: Im Hafen
Karystos: Im Hafen
(Bild: panteleakis)  Großbild klick!










Strand westlich Karystos
Strand westlich Karystos
(Bild: RobertoJandoli)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]