EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Ios / Kykladen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Ios / Kykladen: Ansteuerung Panorama (Bild: chiossif)  Großbild klick!



Ios, oder Nios, wie die Insel von den Einheimischen genannt wird, liegt in der südlichen Ägäis und gehört zu den Kykladen. Die höchsten Erhebungen sind Pyrgos (732 m) und Profitis Ilias (500 m).

Gräberfunde bei Manganari im Süden stammen aus dem 3. Jahrtausend v. Chr.. Die griechische Besiedlung erfolgte um 1000 v. Chr.

Verschiedene Legenden der Insel berichten, dass Homer auf Ios geboren und er selbst dort begraben sein soll. Für die Inselbesucher ist die kleine befestigte Grabanlage von Homer auf einem Hügel an der Nordküste der Insel ein beliebtes Ausflugsziel und vermutlich mit der Grund, weshalb die Ergebnisse der Datierung gerne verschwiegen werden. Bereits im Altertum wurde von der Inselbevölkerung der Mythos des berühmten Dichters ausgiebig ausgenutzt. Bestärkt wurde sie durch den Reiseschriftsteller Pausanias.

Es wird erzählt, auf Ios gebe es 365 Kirchen und Kapellen, entsprechend der Anzahl der Tage eines Jahres.

Obwohl die Insel einen gebirgigen Charakter aufweist, ist sie im Vergleich zu anderen Inseln der Kykladen besonders in den Tälern von Epano Kambos und Kato Kambos im Nordwesten, Manganari im Süden, Psathi und Agia Theodoti im Osten fruchtbar. Seit dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist der Terrassenanbau mit niedrigen Trockenmauern auf der Insel belegt. Bis vor wenigen Jahrzehnten war die Wirtschaftsgrundlage der Insel vor allem die Landwirtschaft mit dem Anbau von Getreide, Oliven und Wein sowie der Viehzucht.

Seit den 1970er-Jahren erlebt Ios einen Boom des internationalen Tourismus, wodurch sich die Bevölkerungszahl konstant bei etwa 1.500 hält und die starke Landflucht gestoppt werden konnte. An manchen Tagen im Hochsommer kommt es vor, dass sich bis zu 10.000 Fremde auf der Insel aufhalten. Vorwiegend jüngere Leute aus aller Herren Länder genießen die schönen Badestrände (insbesondere den Milopotas) sowie ein ausgeprägtes und als besonders freizügig geltendes Nachtleben. Ios ist, von Touristen abgesehen, nur sehr spärlich und vereinzelt besiedelt, so etwa im Hinterland der ebenfalls schönen Strände von Manganari, Kalamos, Psathi und Theodoti.

Ios ist ansonsten eine Urlaubsinsel für junge Leute die Party, Sex und Alkohol suchen. Auf keiner anderen Insel in Griechenland findet man so viel Besoffene. Kaum ein Tourist ist über 25, die meisten Engländer und Deutsche. Das Nachtleben konzentriert sich vor allem auf Ios-Stadt, die zu Fuß mit einer langen Treppe mit dem Hafen Gialos verbunden ist.

Die Insel besitzt keinen eigenen Flughafen, der nächste liegt auf der Nachbarinsel Santorin. Dieser wird von Athen sowie von einigen europäischen Airlines angeflogen. Von Santorin aus kann Ios mit der Fähre erreicht werden, auch steht ein Schnellboot zur Verfügung. Weitere Fährverbindungen gibt es auch von Piräus, Naxos, Paros, Mykonos und Kreta.



Gialos (Haupthafen)
36° 43.353' N 25° 016.167' E
Gialos ist der Hafenort der Insel Ios in den Kykladen. Der Ort hat einen schönen Strand, einen Campingplatz und einige gute Restaurants und Cafes. Gialos ist deutlich ruhiger als der 2 km entfernte Ort Chora (Ios-Stadt), der wohl bekannteste Partyort in Griechenland. Während in Chora und Milopotas (Strandort mit vielen Diskos und Nachtclubs) eher die jungen Ios-Besucher sind, kommen nach Gialos die etwas älteren Urlauber. Nicht wenige von ihnen sind Stammgäste, die ihre Jugend in den Bars und Diskotheken von Ios verbracht haben und nun einen etwas stilleren Ort bevorzugen.
Vorsicht im Hafen von IOS! Die Fähren verursachen heftigen Schwell!!! Masten versetzen und Anker gut durchsetzen, daher viel Kette stecken! Erst dann den Anleger trinken ;-)

Versorgung: Wasser ist knapp auf Ios, Supermarkt, Restaurants am Hafen, Diesel per LKW, Bäckerei, Bank, Internet im Reisebüro



Ankerbucht Ormas Manganari
36° 39,03' N 025° 22,2' E
Ormas Manganari liegt an der Südküste von Ios. Ankergrund ist harter Sand, deshalb gibt es manchmal Probleme, bis sich der Anker eingegraben hat. Starke Fallböen. Keine Versorgung. Es gibt einen Ferienclub und einen Sandstrand.



Ankerbucht Ormos Treis Klisies
36° 40,02' N 025° 23,384' E
Die Ankerbucht Ormos Treis Klisies liegt eine gute Seemeile nordöstlich (Luftlinie) von Manganari im Südosten von Ios, ist aber besser als diese vor Fallböen geschützt. Keine Untiefen. Am besten zum Ankern eignet sich der östliche Einschnitt. Ankergrund ist harter Sand. Achtung vor den Wrackteilen einer Kaike! Keine Versorgung. Es gibt einen Sandstrand, dahinter Dünen und verstreut liegende Häuser.



windsack
Auf Ios herrscht typisches Kykladenklima mit milden, regenarmen Wintern, einem kühlen Frühling und Herbst, sowie einem trockenen, sonnigen und heißen Sommer mit durchschnittlich 29 °C.
Im Sommer bringt der (Meltemi) eine deutliche Abkühlung, er kann durchaus auch Sturmstärke erreichen und das bei wolkenlosem Himmel. Abends schläft er meist ein. Sollte er das nicht tun, ist das ein Zeichen dafür das er am nächtsen Tag um so heftiger weht. Abendlicher Tau ist ein recht sicheres Zeichen dafür, dass am nächsten Tag wenig oder gar kein Wind ist.



Weblinks:
Ios in Wikipedia
Webcams Ios
Bilderseite Ios

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Ios, Nios, griechische Insel, Ägäis, Kykladen, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Film, Wetter Ios



Lage Ios
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Ios, Hafen und Ankerbuchten
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!


















"Homers Grab"
(Bild: Zde)  Großbild klick!










Windmühlen in Ios
(Bild: Stefanos Kofopoulos)  Großbild klick!











Übersicht Haupthafen Gialos
(Bild: Google Earth / Bearbeitung: Walter) Großbild klick!










Haupthafen Ios (Gialos)
(Bild: Charles Haynes)  Großbild klick!











Ankerbucht Manganari (Bild: marios theotokas)  Großbild klick!










Ankerbucht Ormos Treis Klisies
(Bild: aristid79)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]