EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Revierinformation für Segler:
Küstenformen, die Deltaküste


Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Deltamündungen sind eine besondere Form des Schuttkegels, wobei es sich entweder um ein großes und reich differenziertes Delta handeln kann im Sinne einer Mittel- oder Großform oder um eine Abfolge von kleineren Deltas. Bei ihnen liegt der Kegel teilweise unter dem Wasserspiegel von Seen oder Meeren.

In dem stehenden Wasser wird die Fließgeschwindigkeit abgebremst, so dass ein Fluss alles Material ablagern muss, das Gröbere in Ufernähe, das Feinere weiter draußen. Schlick- oder Sandbänke entstehen, und der Fluss schiebt seinen Lauf immer weiter ins Meer hinaus. Schließlich muss er seine eigenen Ablagerungen umfließen, oder es kommt zur Gabelung, wenn er natürliche Uferdämme bei Hochwasser durchbricht.

Deltaküsten werden von sinkstoffreichen Flüssen im Mündungsbereich aufgeschüttet. Flüsse transportieren meist viele Sedimente. Gelangt das fließende Süßwasser an der Mündung in das stehende Meerwasser, sinkt die Fließgeschwindigkeit und damit die Transportkraft des Flusses. Das mittransportierte Material sinkt nach unten und setzt sich auf dem Meeresboden ab. Es bildet sich ein Delta heraus.

Deltaaufschüttungen entstehen nur an flachen Küsten mit einer geringen Meeresströmung, da ansonsten das Flussmaterial sofort ins Meer abtransportiert wird. Typische Deltaküsten findet man an der Po-, Donau- oder Nilmündung.

Beispiele:

# Amazonas, größtes Flussdelta der Welt (Ästuar)
# Donaudelta, 5.000 km², zweitgrößtes Flussdelta Europas
# Ebrodelta, 400 km²
# Gangesdelta, 80.000 km²
# Indus, 8.000 km²
# Mekong, 70.000 km²
# Mississippi River, 36.000 km²
# Nigerdelta, 24.000 km², bildet in seinem Mittellauf auch ein Binnendelta (Massina)
# Nildelta, 24.000 km²
# Po, 380 km²
# Rhein-Maas-Delta
# Rhône, über 750 km²
# Uraldelta
# Irawadi, 30.000 km²
# Lena, 45.000 km²
# Ogowe, 4.800 km²
# Orinoko, 24.000 km²
# Song Hong, 15.000 km²
# Weichsel, 1.500 km²
# Wolga, 3.222 km²
# Yukon-Kuskokwim-Delta, 70.000 km²

Im Bereich von Deltaküsten muss mit großflächigen Sandbänken und Untiefen gerechnet werden.




Rhein-Maas-Delta (Bild: Magnus Manske)  Großbild klick!













Mississippi-Delta  (Bild: Interiot) Großbild klick!


















Binnendelta: Mündung der Tirole Ache in den Chiemsee
(Bild: NordNordWest / Walter)   Großbild klick!
Weblinks:
Das Rhein-Maas-Delta in Wikipedia
Das Donau-Delta
Das Nil_Delta



Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Deltaküste, Flussdelta, Delta, Küstenformen, Geografie, Geographie, Hafen, Yachthafen, Marina, Tourismus, Fahrtensegeln, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]