EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Marina Les Sables-d’Olonne / Biskaya

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!




Les Sables-d’Olonne / Bikaya: Strand vor der Marina (Bild: Tim Salter)  Großbild klick!


Die Hafen-, Fischer- und Badestadt Les Sables-d’Olonne (14.253 Einwohner, 2013) liegt an der französischen Biskaya. Sie kann auf eine vielhundertjährige Geschichte zurückblicken. Im Sommer wächst die Bevölkerung um ein Vielfaches an. Besonders französische und englische Touristen, aber auch einige Deutsche und Niederländer kommen in Frankreichs zweitgrößten Badeort.

Die Vendée Globe ist eine Non-Stop-Regatta für Einhandsegler, die einmal um den Globus führt und deswegen als die härteste Einhandregatta der Welt gilt. Diese Regatta findet alle vier Jahre statt startet und endet seit 1989 in Les Sables-d’Olonne.



Port Olona Marina
46° 29.220' N 001° 47.428' W (Einfahrt von See)
46° 29.994' N 001° 47.689' W (Marina)
Die ganzjährig geöffnete Marina bietet 1300 Liegeplätze für Segelyachten bis zu 30 Meter LÜA auf maximal 3,5 Meter Wassertiefe.

Navigation: Achtung: Das Seegebiet vor der Einfahrt ist recht flach! Aus Südwest kommend folgt man einer 032,5°-Richtlinie (2xIso.4s.16M) folgen, bis die in den Hafenzufahrt führende 238°-Richtlinie (2xiso.R.4s) sichtbar wird, dabei ist es wichtig, die mit einer Einzelgefahrentonne markierte Untiefe „Jean Marthe“ zu beachten. Dann folgt man dem Hafenkanal vorbei am Fischereihafen zu den Liegeplätzen an Bb. Nahe der Barre gibt es bei starken auflandigen Winden heftige Grundseen, welche bei Niedrigwasser ein Einlaufen unmöglich macht. Als Ansteuerungshilfe können tagsüber der die gut sichtbaren Hochhäuser am Strand dienen. Nachts ist die Hafeneinfahrt beidseitig mehrfach befeuert. Angelegt wird an Schwimmstegen mit Fingern.

Die Küste im Bereich des Hafens ist urban geprägt und dicht bebaut. Die Küste im Aussenbereich im Süden und Osten besteht überwiegen aus Sandstränden, im Westen und Norden meist aus Felsen mit vorgelagerten Riffen. Das Land dahinter ist flach bis leicht hügelig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Duschen/WC (auch behindertengerecht), Waschsalon, Tankstelle, Restaurants, Bord-Werkstatt, Motoren-Werkstatt, Einkaufsmöglichkeiten Supermarkt, Strom/Wasser am Steg, Segelmacher, Grillplatz, Entsorgung Altöl, Fahrradverleih, Taucherservice, WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Travellift 500t, Slip, Kran 20t, Arzt, Bank, Post, Marina wird bewacht

Kontakt:
Port Olona Marina 1, Quai Alain Gerbault, F 85104 Les Sables d'Olonne
Tel: +33 2 51 32 51 16
Fax: +33 2 51 32 37 13
Mail: portolona@wanadoo.fr
VHF Kanal 9 und 16

Fischereihafen Port Quai Garnier
46° 29.803' N 001° 47.697' W
Der Hafen bietet 120 Liegeplätze Plätze (davon 17 für Gastyachten) 19 Meter LÜA auf maximal 2,5 Meter Wassertiefe.

Festmachen längsseits am Ponton A - zugleich der Gästesteg - vor der Hafenmeisterei. Im Päckchen liegen ist verboten. Vorteil gegenüber der Marina: Man liegt praktisch direkt in der Altstadt. An der Hafenpromenade reiht sich ein Restaurant ans andere.

Port Quai Garnier, Rue Colbert 18, 85100 Les Sables-d’Olonn
Tél: 02 51 96 43 34
Fax: 02 51 96 43 35
Mail: plaisance.sablesdolonne@vendee.cci.fr
Web: http://www.vendee.cci.fr/
VHF 9

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
In dem Seegebiet vor Les Sables d'Olonne herrrschen Winde aus westlichen Richtungen vor. Der Seegang kann beachtlich sein. Die Marina ist bestens geschützt gegen Wind und Schwell. Die Hauptwindrichtung auf See ist West bis Nordwest. Das Wetter wird durch atlantische Tiefs stark beinflusst und ist eher wechselhaft. Auch auf Regentage sollte man sich einstellen, obwohl diese meist nur von kurzer Dauer sind. In den Sommermonaten treten sieben und mehr Windstärken eher selten auf. Zu beachten ist der teilweise erhebliche Seegang bei nordwestlichen bis südwestlichen Winden. Zu beachten sind die Gezeitenunterschiede von bis zu 6 Metern und Gezeitenströme bis zu 3 Knoten. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Les Sables d'Olonne in Wikipedia
Webcam Les Sables d'Olonne
Webcam Les Sables d'Olonne
Webcam Les Sables d'Olonne
Bilderseite Les Sables d'Olonne

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!

Schlagwörter: Marina Les Sables-d’Olonne, Biskaya, Frankreich, Ansteuerung, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Segelreisen, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter Les Sables-d’Olonne



Lage Les Sables d'Olonne
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!



















Übersicht Hafen Les Sables d'Olonne
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!










Luftbild Les Sables d'Olonne
(Bild: shumyone)  Großbild klick!







Schiffszubehör
(Bild: Nodar Konstantinidi)  Großbild klick!








Geradeaus in die Marina, rechts in den Fischerhafen
(Bild: Yves LC)  Großbild klick!








Hier gibt es fangfrischen Fisch
(Bild: Llann Wé²)  Großbild klick!








Der Strand an der Einfahrt ist sehr belebt.
(Bild: sorebo-Bogdan&Maria …)  Großbild klick!









Am Travellift im Fischerhafen
(Bild: Patricia Danilo Roye…)  Großbild klick!








Vendee Globe
(Bild: Raymond GRELET)  Großbild klick!








Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]