EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Juist

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Juist / Ostfriesische Inseln: Strandpanorama (Bild: Bjur456)  Großbild klick!


Juist (1596 Einwohner, 2016) ist eine der Ostfriesischen Inseln am Wattenrand der südlichen Nordsee, zwischen Borkum (westl.), Memmert (südwestl.) und Norderney (östl.) gelegen. Die Insel ist 17 km lang und (gezeitenabhängig) teilweise nur 500 m breit. Auf der Insel gibt es zwei Orte: den Hauptort Juist (auch Dorf oder Ostdorf genannt) und das Loog.
Juist ist vom ostfriesischen Festland (Bahnhof und Anleger Norddeich Mole) aus tideabhängig mit der Fähre sowie mit dem Flugzeug erreichbar.

Der Juister Flugplatz (IATA: JUI / ICAO:EDWJ) liegt auf Platz zwei bei den Flugbewegungen in Niedersachsen. Eine Ursache hierfür mag sein, dass der Fährverkehr tidenabhängig, also abhängig von Ebbe und Flut ist. Die Überfahrt mit der Fähre dauert je nach Wasser und Windverhältnissen zwischen 75 und 140 Minuten und ist mit den Schiffen der Reederei Frisia mit Ausnahme der Sommermonate Juli bis September nur einmal pro Tag zur Insel bzw. zum Festland möglich.
Auf der Insel ist grundsätzlich jeglicher Kraftverkehr verboten, so dass sie autofrei ist. Allerdings können von der Kraftfahrzeugfreiheit auf schriftlichen Antrag hin Ausnahmen zugelassen werden. Dauerhaft ausgenommen sind einige Feuerwehr- und Rettungswagen, die PKW der (Not-)Ärzte, ein Kleinbus für die Jugendbildungsstätte, Traktoren sowie Baumaschinen. Die Deutsche Post AG nutzt einige Elektrokarren zu Transportzwecken.

Juist geht im Westen in eine große Sandbank, das Billriff (auch Schillplate genannt) über. Wegen der Zugvögel und gefährlicher Treibsandbereiche ist das Betreten des Billriffs nur an der Nordkante und nur bei Niedrigwasser erlaubt.

Tourismus und Unterkünfte: Obwohl die Insel ist überaus beliebt ist, gehen die Bettenzahlen herunter. Trotz der hohen Touristenzahlen findet man aber auch im Sommer etwas außerhalb Strände, die nicht überlaufen sind – wahrscheinlich ist die Insel Juist auch deshalb so beliebt.



Hafen Juist
53° 40.157' N 006° 59.844' E
Die Marina Juist bietet 150 Plätze für Segelyachten bis zu 18 Meter LÜA auf maximal 1,8 Meter Wassertiefe.

Juist hat 2008 mit einer Millioneninvestition einen neuen Sportboothafen gebaut. Zuvor gab es dort nur wenige Liegeplätze für kleine Boote und Jollen. Das Areal wir umrandet von einer Seebrücke, die zur Einfahrt des Hafens führt. Der Sportboothafen wird vom Segelclub Juist betrieben und ist Stützpunkt der Kreuzerabteilung des DSV.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht und nachts problemlos. Als Ansteuerungshilfe kann tagsüber die auffällige weiße, spitzkegelige Gitterkonstruktion (Aussichtsturm) und das Juister Kurhaus, ein auffälliges weißes Gebäude mit einer Kuppel ("Juister Reichstag") dienen. Die Ansteuerung geht üblicherweise von Süd über die Memmert-Balje. Das alte ist stark versandet, dass es auch von den flachgehenden Fähren nicht mehr befahren werden kann. Das Wattenhoch zwischen dem Memmert Fahrwasser und dem Leitdamm vom Juister Hafen fällt mit -0,9m trocken, der Mittlere Hub beträgt dort 2,9m. Entsprechend des eigenen Tiefgangs ergibt sich damit das Zeitfenster des gefahrlosen Befahrens. Nachts ist die Hafeneinfahrt nicht befeuert.

Die Küste Juists besteht meist aus Sandstrand. Das Land oberhalb dahinter ist flach und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges:Wasser, Strom, Sanitäranlagen, Slip, Kran, Geschäft, Grillplatz, WLAN (Antenne auf dem Dach der Hafenmeisterei, Empfang im ganzen Hafen, Password beim Hafenmeister), Brötchenservice (am Vortag im Hafenmeisterbüro bestellen)

Kontakt:
Postfach 1824, 26571 Juist
Tel: +49 4935 921188
Fax: +49 151 22218783
segelklub-juist(at)t-online.de
http://www.segelklub-juist.de
Hafenmeister Herr Dirk Wilhelm
Öffnungszeiten Hafenmeister: 09:00 - 10:00 17:00 - 18:00
Hafengebühr Juist: Liegegeld gestaffelt nach Bootslänge, Strompauschale 3

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Juist liegt in der Westwindzone. Das prägende Element ist der Wind, der fast immer aus westlicher Richtung weht und daher mit Salz und Feuchtigkeit angereichert wird. Windsurfen und Segeln sind wegen des immer vorhandenen Windes beliebte Wassersportarten. Es existiert eine Stömung, die an der Nordseeküste je nach Tide nach ost- oder westwärts setzt. Auf der Südseite gibt es keine Strömung.


Weblinks:
Die Insel Juist in Wikipedia
Webcams auf Juist
Wahrzeichen für die Nordseeinsel Juist
Aktueller Wind in Juist

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Juist, Insel Juist, Nordsee, Deutschland, Ostfriesische Insel, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Bilder, Film, Wetter Juist



Lage Juist
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!







Karte Juist (Bild: NordNordWest)  Großbild Klick!








Luftbild Juist (Bild: Bin im Garten)  Großbild klick!










Ansteuerung Juist
(Bild: Ho Py)  Großbild klick!




Hafeneinfahrt Juist
(Bild: RABUGermany)  Großbild klick!








Hafenpanorama Juist
(Bild: GEFO)  Großbild klick!

















Ausfahrt Sportboothafen Juist mit Wahrzeichen
(Bild: Ralf Pätzold)  Großbild klick!










Hafen von Juist
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild Klick!










Hafenwart, Kran (Bild: Fotofitti)  Großbild klick!


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]