EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Hiddensee

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Kloster / Hiddensee: Panorama Hafen (Bild: knopp42)

Häfen auf Hiddensee:  Kloster  Neuendorf  Vitte 

Die Insel Hiddensee (1002 Einwohner, 2016) liegt westlich von Rügen in der Ostsee. Sie gehört zum Landkreis Rügen in Mecklenburg-Vorpommern.
Die Insel Hiddensee wird von den Einheimischen auch „Sötes Länneken“, süßes Ländchen, genannt.
Hiddensee ist etwa 16,8 Kilometer lang, an der schmalsten Stelle etwa 250 Meter und an der breitesten etwa 3,7 Kilometer breit. Innerhalb des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft ist sie die größte Insel. Sie unterteilt sich in einen hügeligen, über 70 Meter hohen Nordteil (Dornbusch, höchster Punkt ist der Bakenberg mit 72 m ü. NN), eine Dünen- und Heidelandschaft im zentralen und einen flachen, nur wenige Meter hohen Südteil, den Gellen. Im Nordosten befinden sich die beiden drei Kilometer langen Sandhaken Alter Bessin und Neuer Bessin. Begrenzt wird die Insel durch den Schaproder Bodden und Vitter Bodden im Osten, die Gellenrinne (die Fahrrinne nach Stralsund) im Süden und die offene Ostsee nach Westen und Norden.

Als Teil der Boddenlandschaft Vorpommerns ist die Insel zusammen mit Rügen ein beliebtes Segelrevier vor allem bei Anfängern und Familien.
Die umliegenden Gewässer im Vitter Bodden sind jedoch durchweg sehr flach. Es ist somit wichtig im betonnten Fahrwasser zu bleiben (max 2,50m Tiefgang!).

Der private Kfz-Verkehr ist auf der gesamten Insel verboten. Da es nur wenige Ausnahmen für öffentliche Aufgaben wie landwirtschaftliche Zugmaschinen, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Arzt sowie Versorgung und Entsorgung gibt, ist die Insel nahezu autofrei. Ein Teil der zulässigen Fahrzeuge ist mit Elektroantrieb ausgestattet. Der Großteil des Personenverkehrs sowie ein Teil des Warenverkehrs werden mit Pferdefuhrwerken durchgeführt. Zwischen den Ortsteilen Grieben, Kloster, Vitte und Neuendorf verkehrt ein Linienbus. Zu erreichen ist die Insel von Stralsund sowie von Schaprode auf Rügen mit Personenfähren, die in Kloster, Vitte und Neuendorf anlegen. In der Sommersaison bestehen weitere Verbindungen mit Breege, Wiek und Zingst. Außerdem gibt es noch Wassertaxiverbindungen mit dem Festland und der Insel Rügen.

Tourismus und Unterkünfte: Hiddensee ist eine attraktive Insel mit Tourismus. Hiddensee hat keinen Campingplatz. Das Campen und Zelten ist auf der gesamten Insel nicht erlaubt! Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels ist reichlich.



windsack
Auf Hiddensee herrscht makroklimatisch Ostseeküstenklima mit häufigem Wechsel zwischen maritimen und kontinentalen Einflüssen. Charakteristisch sind dabei häufige, lebhafte und wechselnde Winde und eine lange Sonnenscheindauer. Diese beträgt im Durchschnitt 1850 Stunden pro Jahr. Damit nimmt Hiddensee eine Spitzenstellung in Deutschland ein. Eine Besonderheit ist bei schwachen, ablandigen Windverhältnissen die sogenannte transperiodische Windzirkulation, die durch die unterschiedlichen Temperaturen über dem Meer und dem Land entsteht. Dabei setzt ein Seewind am späten Vormittag ein, der am Nachmittag oder Abend wieder nachlässt.



Weblinks:
Die Insel Hiddensee in Wikipedia
Webcams
Aktueller Wind in Hiddensee

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Hiddensee, Insel Hiddensee, Ostseeinsel, deutsche Insel, Ostsee, Hafen, Yachthafen, Marina, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Fahrtensegeln, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Webcams, Filme



Lage Hiddensee
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Übersicht Hiddensee (Bild: Cocoloi)  Großbild klick!

















Hiddensee von Norden (Bild: Klugschnacker)
Großbild Klick!









Personentransport per Kutsche
(Bild: Sebastian Negraszus)  Großbild klick!












Neuendorf
(Bild: nn)Großbild klick!









Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]