EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Citymarina Stralsund

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Citymarina Stralsund
54° 19,0' N 013° 6,0' E
Die Citymarina liegt in der Hansestadt Stralsund am(at)Strelasund. Sie ist eine moderne Marina mit Schwimmstegen und allem Komfort. Ein Kran fehlt ebensowenig wie eine Tankstelle. Wasser und Strom auf allen Stegen. Am Steg 8 gibt es seit 2006 ein Dusch- und Toilettengebäude. Ohne Keycard geht hier allerdings nix. Sogar der Zugang zu dem Sanitärgebäude ist nur mit Keycard möglich. Man zahlt 10 Euro Pfand für die Keycard. Strom kostet 50 Cent je kWh, die Duschen 30 Cent je Minute (man zahlt auch das Warmwasser an den Waschbecken mit 30 Cent je Minute).

2009 lag der Liegepreis bei 1,40 €/m für Schiffe bis 15 m. Über 15 m erhöht sich der Preis auf 1,60 Euro. Katamarane zahlen den 1,5fachen Preis. Es gibt einen WLAN-Hotspot. Guthaben-Karten dafür beim Hafenmeister. Hier gibt es auch einen Brötchenservice. Einfach gewünschte Sorte und Menge eintragen, Bootsname und Steg, sowie Liegeplatz-Nummer vermerken und schon bekommt man morgens leckere frische Brötchen.

Die Gassen zwischen den einzelnen Stegen sind in der Breite recht knapp bemessen (circa 1 m breit). Das Anlegen in den hinteren Boxen einer Gasse braucht mit längeren Jachten viel Kunstfertigkeit, insbesondere wenn davor bereits längere Jachten liegen. Oft bleiben einige Liegeplätze im hinteren Teil der Gassen deshalb unbelegt.

Die Ansteuerung ist (von Nord oder Süd) bei Tag und Nacht über das gut betonnte und befeuerte Strelasund-Fahrwasser möglich. Die im Süden des Seehafens gelegene Ziegelgrabenbrücke ist zu festen Zeiten geöffnet. Den von Norden her kommenden Yachtsportlern ist die Durchfahrt durch die Ostmole ab Tonne 54 mit 180° zu empfehlen.

Sehenwürdikeiten: Die alte Hansestadt hat sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter das Meereskundemuseum und das Haus der Schifferkompanie.

Service / Sonstiges:Toilette, Dusche, Wasser, Müllentsorgung, el. Strom, Segelmacher, Diesel, Lebensmittel, Kran, Werft, Fäkalienentsorgung, Rampe / Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradverleih, Internetzugang

Kontakt:
Telefon: +49(0)3831 / 26 01 30
+49(0)3831 / 28 01 73 (Citymarina)
+49(0)3831 / 29 73 00 (YC Strelasund / Dänholm)
Stralsund Traffic UKW Kanal 67 (Ziegelgraben Brücke)

In unmittelbarer Nähe der Citymarina hat die 'Gorch Fock I', die ehemalige SSS Tovarishch ihren Liegeplatz.



windsack
Auf den Bodden- und Haffgewässern ist der Wind von der Großwetterlage abhängig und wird von vielerlei geografischen Bedingungen beeinflusst, wie z.B. Düseneffekten, Kapeffekten und Windabdeckungen.



Lage von Stralsund
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










Übersicht Citymarina Stralsund
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Luftbild Citymarina, im Hintergrund die Strelasundbrücke
(Bild: Asinus)  Großbild klick!












Gorch Fock I in Stralsund (Bild: Darkone)  Großbild klick!












Hafeneinfahrt City Marina
(Bild: Klemens Overkamp)  Großbild klick!
Weblinks:
Stralsund in Wikipedia
Webcams Stralsund
Yachtclub Strelasund e.V.
'Gorch Fock I' Aktueller Wind in Stralsund

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Citymarina Stralsund, Strelasund, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Webcams, Wetter Stralsund



Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]