EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Deutschland:
Stickenhörn / Kieler Förde

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Stickenbörn / Kieler Förde: Einfahrt Yachthafen (Bild: Tapico)

Sportboothafen Stickenhörn
54° 22,843' N 010° 10,155' E
Relativ kleiner Sportboot-Hafen mit relativ viel Infrastruktur nahe Kiel. Er befindet sich direkt neben Bootswerften, welche der Umgebung einen eher industriellen Touch verleihen.
Er ist etwas abseits gelegen, so dass Einkaufen problematisch sein kann - ein längerer Fußweg ist einzuplanen.

Die Marina ist gut gegen Schwell geschützt. Lediglich bei starkem Wind kann die Passage der vergleichsweise engen, Z-förmigen Ausfahrt problematisch werden.

Stickenhörn ist einer der geeigneten Ausgangspunkte für eine Passage durch den Nord-Ostsee-Kanal.

Interessant sind die Nachbarn westlich der Mole: Das ist der British Kiel Yacht Club (BKYC), das Segeltrainingszentrum der British Army in Deutschland. Die haben 10 identische 34-Fuß-Yachten und bringen damit Soldaten das Segeln bei. Sehenswert.

Nebenbei liegt auch die Schwentineflotte / Plüschowbecken

Das Zentrum von Kiel ist über die Buslinien 501, 502 zu erreichen. Die Haltestelle Prieser Strand ist direkt am Hafen.

Service / Sonstiges:WC, Duschen, Familienwaschräume, Spielplatz und Grillplatz am Molenkopf, Trinkwasser am Steg, Steckdosen am Steg, Münzwäscherei, Schiffselektriker, Motorwerkstatt, Arzt/Apotheke, Bank, Post, Restaurant, Slip, Mastenkran, Bus, Supermarkt, Entsorgung Altöl.

Kontakt:
Sportboothafen Stickenhörn, Prieser Strand 12a, 24159 Kiel
Tel: +49-431-26048424
Fax: +49-431-26048425
Mobil +49-172-8024353
stickenhoern [at] sporthafen-kiel.de
http://www.sporthafen-kiel.de/
Hafenmeister Norbert Wessel, Ingo Seehusen

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesen Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Die Ostsee zählt auf Grund der guten Windverhältnisse zu den besten Segelrevieren der Welt. Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Das ist nicht typisch, kommt aber vor. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Besonders durchziehende Tiefdruckgebiete sorgen immer wieder für beste Winde aus westlichen Richtungen. Im Sommer wechseln diese aber auch oft mit ausgiebigen Ostwindperioden, wenn sich Hochdruckgebiete über Osteuropa festsetzen.


Weblinks:
Aktueller Wind in Stickenhörn

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Stickenhörn, Kieler Förde, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Luftbild, Webcams, Bilder, Panoramafoto, Wetter Stickenhörn



Lage Stickenhörn
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Luftbild Stickenhörn (Bild: pembo)  Großbild klick!













Übersicht Stickenhör
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Luftbild Stickenhörn
(Bild: amoeller76)  Großbild klick!












British Kiel Yacht Club (BKYC)
(Bild: flitze)  Großbild klick!
Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]