EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Greifswald

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!




Panorama Marktplatz Greifswald (Bild: TanteInge)  Großbild klick!


Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald (plattdeutsch: Griepswoold, 56.445 Einwohner, 2013) liegt im Seegebiet östlich Stralsund zwischen den Inseln Rügen und Usedom an der Mündung des Flusses Ryck am Greifswalder Bodden.

Zu Greifswald gehören auch die außerhalb des geschlossenen Stadtgebietes gelegenen vorgelagerten Inseln Koos und Riems sowie als kommunale Exklave ein Teil des Riems gegenüberliegenden Festlandes.

Die maritime Wirtschaft spielt für Greifswald eine wichtige Rolle. Die Werft Hanse Yachts ist der weltweit drittgrößte Serienhersteller von Segelyachten.

Wegen der Lage an der Ostsee wurde in Greifswald schon früh gesegelt, zumeist mit Booten der Fischer auf dem Bodden. Jedoch entstanden erst spät eigene Segelvereine.

Im Jahre 2007 gründeten Greifswalder Jollensegler den Studentischen Regatta Verein. Damit soll das Segeln mit Jollen auf dem Greifswalder Bodden gefördert werden: Mitgliedern werden unentgeltlich Jollen zur Verfügung gestellt um damit auf Regatten anzutreten.

Für einige Jahre wurde der Greifswalder Jollencup veranstaltet. Dieser wurde zuerst in Nordic Jollencup umbenannt und dann zum Jahre 2009 in kleinerer Form wieder neu begründet.



Marina Yachtzentrum Greifswald
54° 5.967' N 013° 23.811' E
Die vom 01. April bis 30. September geöffnete Marina bietet 180 Plätze an Schwimmstegen mit Dalben für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf 2.5-3.5 Meter Wassertiefe. Das Hafenbecken ist reckteckig und durch einen schmalen Inselstreifen vom Fahrwasser getrennt. Der Yachthafen liegt am Fluss Ryck, einem gut 30 Kilometer langen Fluss, der bei Greifswald in die Ostsee mündet.

Die Landschaft um Greifswald ist flach; das Gelände erreicht kaum 20 m ü. NN. Die höchsten Erhebungen befinden sich im Süden des Stadtgebietes; höchste Erhebung ist der im Naturschutzgebiet Eldena gelegene Ebertberg mit einer Höhe von 29,5 m ü. NN

Navigation: Tagsüber problemlos. In die Ryck einfahren und nach ca. 0,8 Kilometer die Zugbrücke passieren. Die Marina liegt nach etwa fünf Kilometer an Steuerbord. Festgemacht wird an Stegen mit Finger.

Service / Sonstiges: Duschen/WC, Fitnessstudio, Brötchenservice, Tankstelle, Das Restaurant Tischlerei ist in der gehobenen Preisklasse (Das Essen haben wir nicht probiert), Werkstätten, Einkaufsmöglichkeiten, Strom/Wasser am Steg, Segelmacher, Waschsalon, Grillpavillons, Entsorgung Altöl WC-Tank Chemie-WC, Schiffsausrüster, WLAN im Hafen, Slip, Travellift, Takelmast, Kran, Arzt, Bank, Post, Wachdienst 24 Stunden

Kontakt:
Hafenmeister Andreas Buse
Marina im Yachtzentrum Greifswald, Salinenstr. 22, D-17489, Greifswald
Mobil: +49 (0)162 2194052
Tel: +49 (0)3834 771339-12
Mail: hafenmeister@yachtwerft-hgw.de
Web: http://www.marina-yachtzentrum.de

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt



windsack
Der Greifswalder Bodden ist kein leichtes Revier - bitte nicht von der scheinbar geschützten Position irritieren lassen, es passieren leider immer wieder vermeidbare Unfälle auf diesem eben Nicht-Binnen-Gewässer. Durch die vielen Flachs und die geringe Wassertiefe von durchschnittlich 5,5 Meter baut sich bereits ab 4 Windstärken eine für kleinere Fahrzeuge unangenehme Welle auf. Im Sommer wechseln diese aber auch oft mit ausgiebigen Ostwindperioden, wenn sich Hochdruckgebiete über Osteuropa festsetzen. Auf den Bodden- und Haffgewässern ist der Wind von der Großwetterlage abhängig und wird von vielerlei geografischen Bedingungen beeinflusst, wie z.B. Düseneffekten, Kapeffekten und Windabdeckungen.



Weblinks:
Greifswald in Wikipedia
Webcam Yachtzentrum Greifswald
Aktueller Wind in Greifswald

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Greifswald, Greifswalder Bodden, Ostsee, Deutschland, Anlegesteg, Steganlage, Yachthafen, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Panoramafoto, Lagekarte, Webcams, Filme, Wetter



Lage Greifswalder Bodden
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!















Stadtzentrum Greifswald
(Bild: C. Löser)  Großbild klick!












Übersicht Marina Greifswalder Yaschtzentrum
(Bild: Google Earth / Walter)  Großbild klick!










Luftbild Marina Greifswald
(Bild: Henk SD)  Großbild klick!








Hafeneinfahrt
(Bild: Dr. Klaus Plein)  Großbild klick!









Wahrzeichen von Greifswald: Historische Klappbrücke
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!









Grillplatz
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!








Büro Hafenmeister
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!










Segelmacher und Yachtausrüster
(Bild: Peter Walter)  Großbild klick!







Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]