EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Møn / Dänemark

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Marinas und Häfen:  Hårbølle  Klintholm  Stege 

Zum Großbild anklicken!

Møn (9455 Bewohner, 2016) ist eine Insel östlich von Falster im dänischen Teil der Ostsee. Größter Ort ist Stege an der gleichnamigen Bucht und am Stege Nor. Im äußersten Osten der Insel befindet sich die steile Kreideküste Møns Klint, die einen Anziehungspunkt für den Fremdenverkehr darstellt.

Die Insel Møn kann als Schwesterinsel der Insel Rügen bezeichnet werden. Die Inselgebiete welche aus Muschelkalk bestehen, wurden zur selben Zeit durch tektonische Bewegungen an die Erdoberfläche gedrückt. Die beiden Inseln gehörten zu einer größeren Landmasse, von der in dieser Region nur noch die benannten Inseln übrig sind.
Møn hat 10.448 Einwohner (2006).In Ulvshale Skov gibt es den größten Campingplatz der Insel. In der Nähe von Møns Klint befindet sich noch ein zweiter Campingplatz.

Møns Klint ist die höchste Steilküste Dänemarks. Die Kreideklippe liegt im Osten der Ostseeinsel Møn. Die Kalksteinwand ist 6 km lang und bis zu 128 m hoch. Der höchste Punkt im Hinterland hat eine Höhe von 143 m. Die das Kliff bildende Kreide entstand vor rund 70 Millionen Jahren.

Die Klippe ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Insel Møn. Ein Treppe führt hinunter zum Wasser. Der Abstieg und der Aufenthalt am Strand ist jedoch nicht ungefährlich, da immer wieder größere Stücke aus der Steilwand herausbrechen.

Im Januar 2007 gab es einen massiven Kreidesturz, der rund um den Store Taler 500.000 Tonnen Kreide abstürzen ließ. Dies war der schwerste Absturz seit 50 Jahren.





Karte Møn
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Kreidefelsen auf Møn (Bild: Chad K)  Großbild Klick!
windsack
Der Wind rund um Møn ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Die Insel Møn in Wikipedia
Møns Klint in Wikipedia
Bilderseite Møn
Aktueller Wind in Stege

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Insel Møn, Møn, Mön, Moen, dänische Insel, Ostsee, Hafenplan, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]
Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt  AGBs  Bilder in ESYS  Copyright Bilder