EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Die Insel Læsø

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Häfen auf Læsø:  Østerby  Vesterø

Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Die Insel Læsø (1817 Einwohner, 2016) liegt im nördlichen Kattegat. Die etwa 116 km² große Insel ist die am dünnsten besiedelte Gemeinde Dänemarks.

Der Name Læsø rührt von einem sagenhaften Riesen namens Lær oder Hlér, dem Gott des Windes. „ø“ bedeutet Insel, also Insel des Lær.

Mit der Wiederaufforstung der Insel wurde erst in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts begonnen, so dass sich heute kaum ein Dutzend Bäume auf Læsø befinden, die älter als 100 Jahre sind. In der Bevölkerung war die Wiederaufforstung nicht unumstritten, da viele Læsøer von der Strandpiraterie lebten und auf eine freie Sicht angewiesen waren, um gestrandete Schiffe frühzeitig zu bemerken. Der neue, ungewohnte Baumbestand störte schlicht die Sicht.

Eine Eigenheit der Insel sind die mit Tang gedeckten Dächer der Häuser, die um 1960 auf der Insel noch sehr häufig waren. Jetzt sind nur noch wenige vorhanden: Der Museumshof På Lynget und Hedvigs Hus.

Die Insel ist über eine Fährverbindung von Frederikshavn zu erreichen. Vom Inselflugplatz (Asphaltpiste, 950m) aus gibt es einen der kürzesten Linienflüge in Europa: Den Flug von Læsø nach Anholt (Flugzeit laut Plan: 20 Minuten) mit der Fluggesellschaft Copenhagen Air Taxi. Aber es gibt auch regelmäßige Flugverbindungen nach Sindal, Aalborg und Kopenhagen.



windsack
Die Wellen sind im Kattegat niedriger als in der Nordsee. Am meisten wird im Sommer eine ruhige oder mäßige See anzutreffen sein. Die höchsten Wellen erreichen im Sommer bei Stürmen gut 7 Meter, im Winter bis zu 10 Meter. Im Kattegat sind sie etwas niedriger, und liegen bei etwa 5 Metern im Sommer und 8 Metern im Winter.
Durch den warmen Golfstrom im Nordatlantik, dessen Ausläufer auch bis zum Skagerak reichen, ist das Wasser hier meist wärmer als die Luft. Die Lufttemperaturen erreichen im Sommer etwa 25 bis 27 Grad. Im Winter sinken sie auf bis zu -8 Grad ab. Das Wasser erreicht ca. 23 Grad auf offener See und bis zu 26 Grad in Küstennähe. Im Winter bleiben die Temperaturen aufgrund des Golfstromes über 0 Grad.


Weblinks:
Die Insel Læsø in Wikipedia
WebCam in Vesterø Havn auf Læsø
Flugplatz Læsø in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Insel Læsø, Læsø, Laesoe, Läsö, dänische Insel, Dänemark, Vor Frue Land, Kattegat, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Seekarte, Webcams, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Læsø



Lage Læsø
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!





















Häfen auf Læsø
(Bild: Openseamap / Bearbeitung Walter)  Großbild klick!











Hafen Vesterø (Bild: axel a.)  Großbild Klick!











Hedviks Hus (Bild: Gunnar Bach Pedersen)  Großbild klick!











Flugplatz Læsø
(Bild: Ahjdp)  Großbild klick!









Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]
Red Line Page by Peter O.Walter, SY ESYS
Kontakt  AGBs  Bilder in ESYS  Copyright Bilder