EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Die Insel Gotland / Schweden

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Häfen und Marinas:   Fårö   Lickershamn   Visby  

Die Insel Gotland liegt vor der Ostküste von Südschweden. Sie ist die zweitgrößte Insel der Ostsee nach Seeland (Dänemark) und vor Saaremaa (Estland) und liegt nordöstlich von Öland. Ihren Namen hat sie vom Germanenstamm der Goten, die die Insel laut der Gutasaga um die Zeitenwende zumindest teilweise verließen, um auf dem Kontinent, später als Ost- und Westgoten, große Reiche im mediterranen Raum zu errichten. Die Insel Gotland entspricht der schwedischen Provinz Gotlands län, der historischen Provinz Gotland sowie der Gemeinde Gotland.

Gotland besteht zu weiten Teilen aus einem Kalksteinplateau. Die Küsten bestehen im Norden oft aus felsiger Steilküste, im Süden überwiegen lange Sandstrände mit Dünen. Auch Findlinge und vorgelagerte Felsen gibt es.

Hauptort der Insel ist Visby, die frühere Hansestadt Wisby. Entsprechend seinen Ressourcen ist Gotland von der Stein- und Zementindustrie, vom Mergel- und Tonabbau und vom Fischfang geprägt worden. Die Kalkbrennerei (Kalköfen von Bärlast und Kyllaj) trug zur Entwaldung der Insel bei. 1730 wurde die Zahl der Öfen von 36 auf 18 halbiert, und heute ist die Zementherstellung auf den Ort Slite konzentriert, wo Schwedens größtes Werk steht. In Bläse befindet sich ein Kalkwerksmuseum.

Die gotländischen Fischerdörfer (schwedisch Gotländska fiskelägen) sind für die Insel Gotland typisch. Heute gibt es noch etwa 150 Fischerdörfer verschiedener Größe, die früher in erster Linie von den an der Küste wohnenden Bauern genutzt wurden (Hallshuk). Davon stehen elf unter Denkmalschutz.

Heute ist Gotland ein beliebtes Ferienziel, speziell für die Schweden; denn das Klima der Ostseeinsel ist mild. Bei Fahrradtouristen und Jugendlichen ist die Insel besonders beliebt. Zu den Sehenswürdigkeiten, die auf der Nordinsel Fårö (kostenlose Fähre über den Sund) häufiger sind, gehören die Raukar, merkwürdig bis phantastisch geformte, bis über zehn Meter hohe Kalksteinsäulen an den Klappersteinfelder genannten Steinstränden von Digerhuvud und Langhammars aber auch in den Wäldern bei Lickershamn.
Der Hauptanziehungspunkt der Insel ist ohne Zweifel die mittelalterliche Stadt Visby. Eines der größten Mittelalterfestivals des Nordens findet hier alljährlich in der 32. Kalenderwoche statt. Medeltidsveckan (Mittelalterwoche) lockt Jahr für Jahr rund 200.000 Besucher nach Gotland. Visby verwandelt sich dann für eine Woche in eine lebendige Hansestadt aus dem Jahre 1361 mit Kostümen, Musik, Theater, Markt und Gauklerei.
Am zweiten Wochenende im Juli findet in Stånga die Olympiade von Gotland (Gutarnas olymp) statt, eine mit den Highland-Games vergleichbare Veranstaltung.
Auf der Insel befindet sich in Kneippbyn, nicht weit von Visby, auch die Villa Kunterbunt, bekannt aus Astrid Lindgrens Pippi-Langstrumpf-Büchern. Es ist das Originalgebäude aus den Filmen, die alle auf der Insel gedreht wurden. In dem Gebäude ist das Jäckchen von Herrn Nilsson, Pippis Äffchen, zu sehen, aber auch die Schreibmaschine, auf der Astrid Lindgren ihre phantasievollen Geschichten schrieb.

Seit 1995 finden jährlich in Rone die „offiziellen“ Kubb-Weltmeisterschaften statt. Dabei kamen im Jahr 2002 insgesamt 192 Teams mit jeweils sechs Mitgliedern zusammen, um den Titel zu erringen. Das Alter der Teilnehmer lag zwischen 8 und 85 Jahren.
Die größte Enduroveranstaltung der Welt, das Gotland Grand National, findet am ersten Novemberwochenende jedes Jahres mit über 2200 Teilnehmern in Tofta, 15 km südlich Visby, statt.

Von den Festlandhäfen Oskarshamn und Nynäshamn existieren Fährverbindungen der Reederei Destination Gotland nach Visby. In der Sommersaison wird dieses Angebot um eine Verbindung nach Grankullavik auf der Insel Öland ergänzt. Innerhalb des Archipels besteht eine kostenlose Fährverbindung zur Insel Fårö.
Visby verfügt über einen Flughafen, der von Stockholm und einigen anderen schwedischen Städten angeflogen wird. Durch die Fluggesellschaft Gotlandsflyg bestehen darüber hinaus Verbindungen nach Helsinki, Oslo sowie in den Sommermonaten nach Hamburg. Auf der Insel gibt es neun Campingplätze.



windsack Das Klima auf Gotland ist mild und wird durch die Nähe zum Meer geprägt. Die vier Jahreszeiten sind hier klar ausgeprägt: Im Frühling verwandelt sich die Insel in ein Blumenmeer, und auf einen langen, warmen Herbst folgt ein kurzer, schnell vorüber ziehender Winter. Gotland kann sich Jahr für Jahr rühmen, zu den sonnenreichsten Regionen Schwedens zu gehören.



Weblinks:
Die Insel Gotland in Wikipedia

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Südküste Schweden
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild Klick!


















Kalksteinsäulen (Raukars) bei Asunden
(Bild: Jonaldos)  Großbild klick!










Sandstrand mit Dünen
(Bild: Berit)  Großbild klick!












Hafen Visby   Großbild klick!












Lickershamn   Großbild klick!