EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Snaptun / Kattegat Süd

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Snaptun (487 Einwohner, 2018) liegt an der Ostküste von Jütland am südlichen Kattegat.

Dem Hafen ist noch anzusehen, dass hier in früeren Zeiten mehr Leben herrschte, als noch Vieh und Agrarprodukte verladen wurden. Auch die Blütezeit als Fischerort liegt in der Vergangenheit an. In wenigen Minuten kann man zur hübschen Insel Hjarnø.

Drei Kilometer entfernt liegt eines der ältesten Dorfmuseen Dänemarks, das Glud-Freilichtmuseum. Die Ausstellungen in den Häusern des Museumsdorfes zeigen altes Hausgerät, Trachten und Werkzeug aus drei Jahrhunderten Bauernkultur.



Hafen Snaptun
55° 49,355' N 010° 03,164' E
Der Hafen Snaptun ist ein netter, kleiner Fischer- und Yachthafen im Hjarnø Sund am Ausgang des Horsens Fjords.

In den zwei Teilen des Hafen des kleinen Sportboothafens im Norden der Fähre gibt es auf 2,5-3 Meter Wassertiefe grün gekennzeichnete, freie Plätze. Die Nordostseite ist durch einen halbrunde Kai um etwa zwanzig Plätze erweitert worden, dadurch ist es hier bei Winden aus Ost ruhiger geworden. Die Fährkai ist für Yachten verboten.

Wer es wirklich ruhig haben will, kann eine halbe Seemeile östlich in der Bucht von Hjarnø ankern oder am Anleger festmachen.

Navigation: Die Ansteuerung ist bei Tageslicht problemlos, man kommt unmittelbar von der Fahrrinne aus in den Hafen. Mit heftiger Strömung muß gerechnet werden. Trotzden die Hafeneinfahrt nicht befeuert ist,kann man wegen der Nähe zum befeuerten Fahrwassers risikolos einlaufen. Achtung: In unmittelbarer Nähe der Einfahrt liegen Fischernetze!

Küste und Umgebung: Die Küste im Bereich von Snaptum ist sehr abwechslungsreich: Teils ist sie verschilft, manchmal Sandstrand mit Kies und großen Steinen, an anderen Stellen wiederum eine mäßig hohe Steilküste. Das Land oberhalb ist flach bis wellig und wird landwirtschaftlich genutzt.

Service / Sonstiges: Sanitäranlagen, Wasser, Müllentsorgung, Strom am Steg, Diesel, Lebensmittel, Rampe / Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fährverbindung zwischen Snaptun, Horsens und der Insel Endelave, Internetzugang

Kontakt:
Havnevej 1, Snaptun, 8700 Horsens
Tel: +45-7568-3788
Handy: +45-2016-5425
Mail: snaptun.lystbaadehavn [at] gmail.com
Web: http://www.snaptunsejlklub.dk/
Hafenmeister: Rita und Djonni Skovbo

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 



windsack
Fast immer herrschen im Seegebiet vor Snaptun gute Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Snaptun In Wikipedia (dän)

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Snaptun, Dänemark, Jütland, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Snaptun



Lage Snaptun
Lage Snaptun
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!













Hafenplan Hafen Snaptun
Hafenplan Hafen Snaptun
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!











Luftbild Yachthafen Snaptun
Luftbild Yachthafen Snaptun vor der Erweiterung
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!









Ansteuerung Snaptun, Achtung Fischernetze!
Ansteuerung Snaptun, Achtung Fischernetze!
(Bild: Nils Jepsen)  Großbild klick!








Fähranleger von Snaptun
Am Fähranleger von Snaptun
(Bild: Claus F. Højbak)  Großbild klick!









Clubhaus und Hafenfest
Clubhaus und Hafenfest (Bild: JesperN)  Großbild klick!














Spielplatz neben dem Hafen
Spielplatz neben dem Hafen
(Bild: Irmgard Lorenz)  Großbild klick!










Küste bei Snaptun
Küste bei Snaptun
(Bild: erik.kobbelgaard)  Großbild klick!
Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]