EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Online-Hafenhandbuch Dänemark:
Helsingør / Seeland

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!


Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Helsingør / Seeland Panorama (Bild: pekkakoti)

Helsingør (schwedisch Helsingör, ebenso in deutschsprachigen Hamlet-Ausgaben) ist eine Stadt in Dänemark mit 47.364 Einwohnern und (2018) liegt am Nordostende der Insel Seeland (Sjælland) am nördlichen Ausgang des Öresund, gegenüber der schwedischen Stadt Helsingborg. Helsingør ist bekannt als Schauplatz des Dramas Hamlet von William Shakespeare.

Zwischen Helsingør und Helsingborg verkehren Autofähren der Reedereien Scandlines und HH-Ferries, die diesen Abschnitt der Europastraße E4 überbrücken.



Marina Helsingør (Nordhavn)
56° 02,603' N 012° 37,143' E
Helsingør liegt am Nordostende der Insel Seeland am nördlichen Ausgang des Öresunds, gegenüber der schwedischen Stadt Helsingborg. Man liegt unter der mächtigen Kronborg, wo sommers die Hamlet-Festspiele stattfinden. Ein großer, aber sehenswerter Hafen mit guter Infrastruktur.
Der Nordhafen von Helsingør, gelegen an der Einfahrt zum Öresund, mit Schloss Kronborg als Nachbarn und fünf Minuten zu Fuß in die Innenstadt ist allemal einen Besuch wert. Trotz seiner Größe - etwa tausend Liegeplätze - hat der Hafen zum Teil ein Milieu bewahrt, wie man es sonst nur in kleineren Häfen findet. Zu beiden Seiten des Hafen liegen hervorragende kinderfreundliche Strände, es gibt einen Spielplatz und Grillplätze. Alles, was Segler brauchen, gibt es im Hafen oder in unmittelbarer Nähe. Seit 2004 gibt es WLAN im Hafen. Die Dänische Seerettungsgesellschaft richtete 2004 dank mehrerer Sponsorate und freiwilliger Helfer in Helsingør die erste Rettungsstation ein.
Der Handels- und Fährhafen von Helsingör ist für die Sportschiffahrt grundsätzlich verboten. Große Yachten können aber von dieser Regelung ausgenommen werden. In diesem Fall sollte unbedingt über UKW Kanal 16 mit dem Hafenamt Verbindung aufgenommen werden.
Ålsgårde: Der Jollen- und Kleinbootanleger ca. 3 sm nordwestlich von Helsingør ist zum Anlegen von Yachten nicht geeignet.

Wenn die Regatta "Rund Seeland" mit oft über tausend teilnehmenden Yachten stattfindet, werden die Plätze knapp, ansonsten gibt es hier auf jeden Fall ausreichend Gastliegplätze. Man macht die Yacht in einer freien Box, deren Breite häufig nur 2,5 Meter ist, fest, muß sich aber beim Hafenmeister melden. Die Wassertiefe beträgt zwei bis drei Meter, sie kann aber um einen Meter variieren. Am Ausrüstungskai beim Kran und der Bunkerstelle darf nur kurz festgemacht werden.

Navigation: Die Ansteuerung des befeuerten Hafens ist bei Tag und bei Nacht problemlos. Von Norden her anfahrend bleibt man im grünen Sektor des Kronborg-Feuers (Oc(2)WRG.6s), bis man mit Kurs West in den Hafen einfahren kann. Achtung: Das Verkehrstrennungsgebiet im nördlichen Teil des Öresunds ist SEHR verkehsreich, sollte von Yachten vermieden werden. Unter Land kann zeitweilig eine recht kräftige Strömungom bis zu drei Knoten setzen. Einlaufende Schiffe haben in der Einfahrt Wegerecht vor den auslaufenden. Als optische Ansteuerungshilfe kann der Turm der Kirche St. Olai mit seiner auffälligen Spitze dienen. Höchstgeschwindigkeit in der Marina zwei Knoten.

Service / Sonstiges: Sanitäranlagen, Werftservice, Segelmacherei, WLAN kostenlos, Müllentsorgung, Zollstelle, Wasser/Strom am Steg (Zahlung an Automaten auf den Stegen), Diesel, Lebensmittel, Kran, Werft, Rampe / Slip, Fähre / Bus / Bahn, 2016: Neues Servicegebäude auf der Nordmole

Kontakt:
Helsingør Nordhavn, Nordhavnsvej 13, DK-3000 Helsingør
Tel: +45 25 31 10 80
Fax +45 49 28 10 90
E-Mail: nordhavn@helsingor.dk
Web: www.helsingor-havne.helsingor.dk
VHF-Kanal: 12, 16



Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt 

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest.Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (hohe Gebäude, gewundener Verlauf der Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.



Weblinks:
Helsingør in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Helsingør, Helsingör, Seeland, Dänemark, Öresund, Ostsee, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Webcams, Bilder, Panoramafoto, Film, Wetter Helsingör



Lage von Helsingør
Lage von Helsingør
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!















Luftbild Marina Helsingør (Nordhavn)
Luftbild Marina Helsingør (Nordhavn)
(Bild: marinas.com)  Großbild klick!








Schloss Kronborg
Schloss Kronborg  (Bild: Ikiwaner)  Großbild klick!











übersicht Hafen Helsingør
Hafenplan Hafen Helsingør
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!













Ansteuerung Helsingør mit Kirchturm St. Olai
Ansteuerung Helsingør mit Kirchturm St. Olai
(Bild: Zeddok)  Großbild klick!







Fußgängerzone Helsingør
Fußgängerzone Helsingør
(Bild: Dcastor)  Großbild klick!










Hafeneinfahrt Helsingør
Hafeneinfahrt Helsingør
(Bild: Nicchio)  Großbild klick!











Strand östlich der Marina
Strand östlich der Marina
(Bild: njellis)  Großbild klick!








Blick über die Marina
Blick über die Marina
(Bild: oveverner)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]