EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Bogense / Fünen

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Die Kleinstadt Bogense (3.751 Einwohner, 2016) liegt am Kattegat an der Nordküste der Insel Fünen. Bogense erhielt das Marktrecht im Jahre 1288 vom dänischen König Erik VI. Menved. Heutzutage ist Bogense eine touristisch orientierte Kleinstadt mit drei Campingplätzen und vielen Ferienhäusern. Bogense verfügt über den mit 760 Liegeplätzen größten Yachthafen auf Fyn. In Bogense sind die Wege kurz, daher kann man alles komfortabel zufuß erkunden.



Bogense Yachthafen
55° 34,22' N 010° 04,565'E
Bogense ist eine gemütliche Handelsstadt mit einem Fischereihafen und einem modernen Sportboothafen im Norden der Insel Fünen.

Die Liegeplätze für Gäste sind im Sportboothafen an den zwei Brücken mit Quersteg auf 2-2,5 Meter Wassertiefe. Größere Segler können auch im Fischerhafen am Ostanleger festmachen. Da ist es aber ziemlich eng, daß man nicht wenden kann. Die Wassertiefe ist hier 3,5 - 4 Meter.

Navigation: Das Anlaufen des Hafens ist Tag und Nacht möglich: Bei Nacht ist die Einfahrt befeuert. Die Ansteuerung erfolgt über ein Fahrwasser, das mit 2 grünen Tonnen markiert ist.
Vorsicht: Das Leitfeuer mit 164,5° (2F.R) brennt nur zeitweilig! Von der grünen Tonne im Süden fährt man mit ca. 210° bis zur roten Markierungstonne vor der Hafeneeinfahrt, die man an Backbord läßt, um dann in den Hafen zu gelangen. Nur von Ortskundigen kann die im Sommer betonnte Einfahrt von Westen tagsüber benutzt werden.

Service und Sonstiges: Marina sehr kinderfreundlich, Sanitäranlagen, Segelmacherei, Wasser, Seebadeanstalt mit Badeinsel, mehrere Grillplätze, Fischverkauf im Fischereihafen, Bootszubehör, Müllentsorgung, kostenlose Leihfahrräder, Strom am Steg, Diesel, Lebensmittel, Kran, Werft, Rampe / Slip, Fähre / Bus / Bahn

Kontakt:
Tel: +45 64 812115
Fax: +45 64 812157
Mail: havn [at] nordfynskommune.dk



windsack
Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.


Weblinks:
Bogense in Wikipedia
Bilderseite Bogense
Aktueller Wind in Bogense

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Bogense, Fünen, Dänemark, Hafen, Yachthafen, Marina, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Fahrtensegeln, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler



Lage Bogense
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Übersicht Hafen Bogense
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!














Hafen Bogense  Großbild klick!










Nikolaikirche in Bogense
(Bild: Heinz-Josef Lücking)  Großbild klick!










Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]