EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Agersø / Dänemark

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!

Diese Seite ist Bestandteil des  Revierführers Dänemark  Hafenregister  Inhalt Revierführer  FAQs  Panoramen

Agersø oder Agersö (174 Einwohner, 2016) ist eine Insel zwischen Smålandsfahrwasser und dem Großen Belt vor Seeland.

Die sieben Kilometer lange und drei Kilometer breite und 684 ha große Insel ist ein idyllisches Kleinod mit guten Badestränden an ihrer 26 Kilometer langen Küste. Der höchste Punkt von Agersø liegt 12 m über dem Meeresspiegel. Der größte Teil der Fläche der Insel wird landwirtschaftlich genutzt.

Agersø ist ein verschlungenes Netz bunter Häuser und Höfe. Ein Dorfteich bildet das Zentrum für die Einwohner. Im kleinen Hafen widmen sich Fischer ihrem Fang und bieten Angelfahrten in dem bis zu 63 Meter tiefen Meeresgebiet an.

Die schönsten Naturgebiete ist auffindbar bei Egholm an der Nordspitze von Agersø und am Omøsund im Süden der Insel, wo der kleine Helleholm an Agersø anschließt. Die Insel und die Holme haben eine großartige Flora und Vogelwelt. Die Moore, Strände und Salzgraswiesen der Insel werden von vielen verschiedenen Watt- und Strandvögeln als Nistplätze benutzt.

Fremdenverkehr, Landwirtschaft und Fischfang sind die Haupterwerbsquellen der etwa 400 Einwohner von Agersö. Der hübsche Ort Agersø By am Hafen bietet ausreichende Versorgungsmöglichkeiten, darunter einen Bäcker, zwei Lebensmittelgeschäfte und ein Geldinstitut. Die intakte Struktur macht den Reiz des gemütlichen Dorfes aus, dessen alte Holländermühle schon von See aus zu sehen ist.

Der während der Sommermonate oft überbelegte Hafen zeigt, daß Agersø nicht weniger beliebt ist als ihre südliche Schwester Omø. Schon die norwegischen Wikinger scheinen Gefallen an der Insel gefunden zu haben, denn von ihnen stammt der Bautastein am Leuchtturm Helleholm auf der Südspitze. Vermutlich diente er den rauhbeinigen Seefahrern als Landmarke. Die Wanderung dorthin ist ebenso zu empfehlen wie der Spaziergang zum vogelreichen Egholm im Norden von Agersø.



Hafen Agersø
55° 12,66' N 011° 11,93' E
Der Hafen bietet 150 Plätze für Segelyachten bis zu 15 Meter LÜA auf 2,8 Meter Wassertiefe. Der Südteil des Hafens ist für die Segelyachten. Wenn der Südteil voll ist, kann man ggf. mit Absprache mit den Fischern im nördlichen Teil anlegen. Der Fährkai ist für Yachten verboten.

Navigation: Die Ansteuerung ist Tag und Nacht ohne Risiko möglich. Nur die Untiefe "østerhoved Flak" und die Stellnetze südlich des Hafens muss man beachten.

Service und Sonstiges: gute Versorgungsmöglichkeiten, Sanitäranlagen, Wasser, Müllentsorgung, Strom am Steg, Diesel, Lebensmittel, Kran, Rampe / Slip, öffentliche Verkehrsmittel, Fahrradverleih, Werft, Fährverbindung nach Stigsnæs.

Kontakt:
Strandallé 100, 4230 Agersö
Tel +45 / 58 19 80 17

Wir wären SEHR dankbar, wenn Sie uns Ihre persönliche Erfahrungen oder Neuigkeiten betreffend diesem Hafen mitteilen könnten. Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den Hafenmeister.



windsack
Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Die Hauptwindrichtung ist West bis Nordwest. Der Wind ist von der Großwetterlage abhängig und ist beeinflusst durch geografische Gegebenheiten (Küstenlinie): Abdeckungen, Winddreher, Düsenwirkungen etc. Thermische Winde gibt es nicht.


Weblinks:
Agersø in Wikipedia
Aktueller Wind in Agersø

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Agersø, Agersö, Dänemark, dänische Insel, Großer Belt, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Hafenplan, Ankerbucht, Marina, Navigation, Wassertiefen, Versorgungsmöglichkeiten, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Lagekarte, Bilder, Wetter Agersö


Lage von Agersø
(Bild: NordNordWest / Bearbeitung Walter) Großbild klick!













Windmühle Agersø (Bild: sekskanten)  Großbild klick!











Übersicht Hafen Agersø
(Bild: Google Earth / Bearbeitung Walter) Großbild klick!












Luftbild Insel Agersø
(Bild: Agersø Portalen)  Großbild klick!







Der Yachthafen aus der Luft
(Bild: Agersø Portalen)  Großbild klick!







Agersø von See (Bild: David Fischer)  Großbild klick!





Luftbild Agersø (Bild: caret)  Großbild klick!










Alte Karte von Agersø  Großbild klick!


Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]