EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Revierinformation für Segler:
Der Zeller See / Österreich

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Panorama Zeller See Panorama Zeller See (Bild: Joachim Köhler)   Großbild klick!


Der 3,8 km lange und bis zu 1,5 km breite Zeller See, benannt nach dem Kurort Zell am See, liegt im Pinzgau im Salzburger Land, Österreich. Er ist maximal 68 Meter tief und entstand vor etwa 10.000 bis 16.000 Jahren durch eine von den Eismassen der nördlichen Glocknergruppe hervorgerufene Ausschürfung. Die heutige Fläche des Sees ist ein Überbleibsel der ursprünglichen Wasserfläche, die ursprünglich im Norden bis nach Saalfelden reichte und im Süden auch einen Teil des Salzachtales ausfüllte.
Er ist nicht zu verwechseln mit der Zellersee (auch Irrsee) in Oberösterreich (siehe Grafik rechts), der vollkommen unter Naturschutz steht und auf dem Segeln verboten ist.

Der See entwässert nach Süden in die Salzach. Etwa zwei km nördlich des Seeufers trennt eine unauffällige Talwasserscheide den See von der Saalach, die, nördlich fließend, erst nach etwa 80 Kilometer, unterhalb von Salzburg in die Salzach mündet. Zentrum der segelsportlichen Aktivitäten ist das Nordufer, an dem sich die Clubanlage des Yacht Club Zell am See und eine Surfschule befinden. Das Wassersportangebot ergänzen eine Wasserskischule beim Strandbad Thumersbach und eine Tauchschule.

Tourismus und Unterkünfte: Rund um den See gibt es gut ausgebaute Campingplätze und einen Stellplatz für Wohnmobile. Das Angebot an Ferienwohnungen, Pensionen (Ferien auf dem Bauernhof) und Hotels ist reichlich.

Im ZELLER YACHT CLUB besinnt man sich nach wie vor seines berühmtesten Sohnes, des ehemaligen Tornado Olympioniken und Segellatten Produzenten Hubert Porkert und ist Regatten gegenüber sehr aufgeschlossen.
Zu den am meisten verbreiteten Bootsklassen zählt der Laser und der FD, bei den Kajütbooten die Manta und klarerweise der Tornado . Zu den wichtigsten Regatten der Zeller zählen jährliche FD Veranstaltungen,(Schwerpunkte, Staatsmeisterschaften) sowie am Yardsticksektor die 12 Stunden Regatta.
An der Westseite des Sees liegen zwei Campingplätze.

ZELLER SEE: Seehöhe: 750m, Fläche: 4.7 km2, größte Tiefe: 68 m Durchschnittliche Wassertemperatur im August 23 Grad.

SEGECLUB: YACHT CLUB Zell am See - Anlage in Thumersbach - Prielau
SEGELSCHULE: Zell am See
SURFSCHULE: Zell am See
WASSERSKISCHULE: Zell am See
TAUCHSCHULE: Zell am See



windsack
Daß der Zeller See auch ein ernst zunehmendes Segelrevier ist, verdankt er den passablen Windbedingungen die durch die geographische Lage des Sees (nord-südgerichtetes Tal) begründet sind. Vor allem im Frühjahr, bis etwa Mitte Juni, wenn die Wassertemparatur noch gering ist, bildet sich eine gute Thermik, die vormittags bis etwa 10 Uhr als Südwind und ab 13 Uhr als Nordwind auftritt.

Tolle Segelbedingungen schafft weiters Föhnlage, die dem See, besonders im Frühjahr und Herbst einen konstanten Südwind beschert. Die allgemein oft vorherrschende Westwetterlage bringt dem See hingegen weniger guten Wind.
Während Nord und Südteil im Lee der Kitzbühler Alpen liegt, pfeift der Wind durch das Schmittental über den Ort hinweg und bestreicht dann lediglich die Seemitte.
Lokale Kenner hüten sich bei gewittriger Westlage übrigens vor zwei berüchtigten Wetterwinkeln am See. Der sogenannte "Badhauser" ist ein ziemlich bösartiger Fallwind, der sich vom Badhauskopf auf das Nordwesteck des Sees stürzt. Kaum weniger böig ist der "Schmittenwind" der sich in der Düse des gleichnamigen Tals bildet.



Zellersee und Zeller See
Zellersee und Zeller See
(Bild: Lencer / Bearbeitung Walter) Großbild klick!










>Uferpromenade Zell am See
Uferpromenade Zell am See
(Bild: Joachim Köhler)   Großbild klick!












Zeller See und Wind
Zeller See und Wind   Großbild klick!
Weitere Binnenseen in Österreich:   Achensee   Altausseer See   Alte und Neue Donau bei Wien   Attersee   Faaker See   Grundlsee   Hallstätter See   Keutschacher See   Klopeiner See   Längsee   Mattsee   Millstätter See   Mondsee   Neufeldersee   Neusiedlersee   Obertrumer See   Ossiacher See   Ottensteiner Stausee   Plansee   Speicher Durlaßboden   Traunsee   Walchsee   Wallersee   Weißensee   Wolfgangsee   Wörthersee   Zellersee



Weblinks:
Der Zeller See in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Zeller See, Binnensee, Österreich, Anlegesteg, Steganlage, Hafen, Yachthafen, Ankerbucht, Marina, Wassertiefen, Tourismus, Fremdenverkehr, Sehenswürdigkeiten, Geschichte, Segeln, Wind, Windbedingungen, Revierinformation für Segler, Seglerinfo, Satellitenbild, Bilder, Wetter Zeller See

Sail Home Sail home to ESYS .
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]