EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Regattainformation für Segler:
Segel-Bundesliga geht in die zweite Saison

Für die Richtigkeit der Koordinaten, sowie exakte Längen- und Tiefenangaben keine Gewähr.
Wenn Sie weitere Informationen über dieses Revier haben oder Fehler entdecken oder ein Revier vermissen wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Jantar 70
(Bild: Mef.ellingen)   Großbild klick!
Nach dem Vorbild der Fußball-Bundesliga wurde 2013 erstmals die Segelbundesliga ausgetragen. Nach einem genau fixierten Modus können nur die besten 18 Segelclubs daran teilnehmen. Diese Vereine benennen eine Mannschaft von maximal zwanzig Seglern für die Bundesliga-Crew. 2013 wurden nur auf Jantar 70, einem One-Design-Kiellboot, gesegelt (s. Bild).

Das erste Jahr Bundesliga war sehr erfolgreich
Die erste Saison verlief für die Segelclubs sehr erfolgreich, denn durch den neuen Modus kam es zu vielen spannenden Regatten, die auch bedeutend mehr Zuschauer als die üblichen Klassenregatten an die entsprechenden Veranstaltungsorte lockten. Bisher gab es eine solche Liga auf bundesweiter Ebene noch nicht. Denn normalerweise treten bei den Regatten Boote bestimmter Klassen gegeneinander an und nicht zwei Vereine. Durch den riesigen Erfolg in der Startsaison gab es danach so viele Anmeldungen von Segelclubs aus ganz Deutschland, dass man sich letztlich dazu entschieden hat, die zweite Saison sogar mit einer ersten und einer zweiten Bundesliga durchzuführen.

Wie läuft die Segelbundesliga ab?
Nach dem erfolgreichen ersten Jahr 2013 wird es 2014 zusätzlich zu der 1. Segel-Bundesliga auch eine 2. Segel-Bundesliga geben. In beiden Ligen treten jeweils 18 Vereine an.
Dabei wird dann zu Beginn der Folgesaison eine Relegation durchgeführt, bei der die jeweils Letzten fünf der Ersten Bundesliga und die ersten fünf der zweiten Liga ermitteln, wer zukünftig in welcher Liga an den Start geht.
Grundsätzlich ist der Ablauf der Saison beim Segeln ein ganz anderer als zum Beispiel beim Fußball, Handball oder auch beim Eishockey. Denn es wird in der Segel Bundesliga nicht so sein, dass immer zwei Vereine an einem Ort eine Begegnung gegeneinander austragen. Vielmehr wird es so sein, dass es für alle Teilnehmer der Bundesligen an einem Wochenende zu verschiedenen Duellen kommen wird.
Dabei gilt für alle Vereine ein Austragungsort, wo sich die Vereine dann zum Vergleich treffen. Das hat natürlich den großen Vorteil, dass man an einem Wochenende mehrere Rennen und Wettkämpfe absolvieren kann. Auch für die Zuschauer und Freunde des Segelsports hat man so die Möglichkeit besonders spannende Veranstaltungen anzubieten. Start der Segelbundesliga ist am 16.5.2014 am Starnbergersee (siehe Terminplan).
Wenn Sie sich auch für andere Sportarten interessieren, dann schauen Sie doch mal auf sportwetten.org, denn hier finden Sie interessante Informationen über den beliebten Sportwettenanbieter betvictor. Denn dieser bietet zurzeit einen sehr lohnenden Bonus an, den Sie bei Sportwetten aus ganz vielen unterschiedlichen Bereichen einsetzen können. Mit diesen spannenden Wetten können Sie sicher die Wartezeit bis zur neuen Segelsaison etwas verkürzen und vielleicht liegen Sie ja bei der einen oder anderen Wette richtig und können noch schöne Gewinne mitnehmen.


Weblinks:
Segel-Bundesliga in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Segel-Bundesliga, zweite Saison, Jantar 70, 1. Segel-Bundesliga, 2. Segel-Bundesliga, Regatta, Regatta Nachrichten, Regatta-News, Transatlantik, Offshore

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]