EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Das Gorch-Fock-Lied

Wenn das Lied - browserabhängig(!) - nicht automatisch startet:
Download Melodie


        Die hohen Masten und der schlanke Bug
        Zieh'n immer wieder uns auf See.
        Die Angst, die mancher einst im Herzen trug,
        Verging wie die Seekrankheit im Lee.
        Der Bootsmann ist nicht immer angenehm,
        Gefürchtet ist auch mancher Maat -
        Und ist auch ihre Nähe oft recht unbequem,
        Im Herzen ist doch jeder Kamerad!

        Wir brassen, wir entern und wir legen aus
        Und setzen die Segel für die Fahrt.
        Das Land entschwindet und es geht hinaus,
        Wir segeln nach alter guter Art.
        Und müssen wir einestag's von dannen zieh'n
        Und ist die Fahrenszeit vorbei,
        Der Wunsch bleibt immer in den Herzen drin:
        "Ich wäre ja so gerne noch dabei!"

        Weiß ist das Schiff, das wir lieben,
        Weiß die Segel, die sich bläh'n
        Stets hat der Wunsch uns getrieben,
        |: Hoch vom Mast,
           Weit auf die See hinauszuseh'n. :|

[Homepage] ["Gorch Fock"-Bücher] [Bordhund] [Schwesterschiffe] [Gummi-Pferd] [Schiffsdaten] [Besegelung] [Lebenslauf] [Aufgaben] [Komandanten] [Der Name] [Patenschaften] [Deutsche Segelschulschiffe] [Schwesterschiffe] [Reisen] [News] [Suchanfragen] [Gorch Fock unter Segeln] [Regatten] [Die Werft: Blohm + Voss] [Weltumsegelung 96/97] [Bericht: Ein Tag auf der Gofo]

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt