EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM

Großsegler:
Die Barkentine 'Peace'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die Peace wurde 1962 als Ozeantrawler gebaut und hat alle Ozeane und Weltmeere als Expeditionsschiff befahren. Von 1990 bis 1992 wurde die Peace vollständig renoviert und zu einem einzigartigen Großsegler mit dem Komfort eines Kreuzfahrtschiffes umgebaut. Aus dem Expeditionsschiff wurde ein Sail - Training - Ship in einer Größenordnung, von denen es weltweit nur noch wenige gibt. Die Peace ist als Barkentine getakelt. Obwohl das Schiff von der Takelung her vollständig den Traditionsseglern entspricht, sorgen modernste technische Einrichtungen für ein Höchstmaß an Sicherheit.

2006 wurde das Schiff von der "Italian Society of Navigation" gekauft und komplett restauriert. Seitdem fährt sie unter italienischer Flagge.

Art: Barkentine
Nation: St. Vincent/Grenadies
Eigner: Kings Lake Shipping Co. Ltd., Malta
Heimathafen: Kingstown
Baujahr: 1962 als Trawler für Forschungszwecke, Umbau zur Barkentine 1990-1992
Länge über alles: 79,80 m
Breite: 10,60 m
Tiefgang: 5,40 m
Segelfläche: 2280 m²
Antrieb: 1380-PS-Diesel
Besatzung: 30 Mann, 52 Mitsegler/Trainees

In der internationalen Flotte von Rahseglern, die nicht typische Segelschulschiffe sind, sondern für touristische Zwecke eingesetzt werden, gehört die "Peace" zu den jüngeren und sicherlich auch komfortablen Schiffen, die sich - konstruktionsbedingt - durch gute See-Eigenschaften auszeichnen. 1962 entstand der Rumpf als Ozeantrawler in Danzig. 15 dieser Trawler entstanden auf der polnischen Werft, die sich als außerordentlich zuverlässig erwiesen. Die "Peace" wurde vor allem weltweit für Expeditionszwecke, z.B. in der Barentsee und bei den Falklands, eingesetzt, ehe Kapitän Heinz Hoss das Schiff 1990 kaufte, um es zur Barkentine umzubauen.

Als klassischer S-Spanter bringt der Rumpf dafür gute Voraussetzungen mit. Als Geschwindigkeit gibt der Eigner 13 kn unter Maschine und optimistische 16,5 kn unter Segeln an. Zwei Jahre dauerten die Arbeiten, ehe 1992 eine neue, weiße Barkentine von stattlicher Größe in Fahrt ging. Die Stammbesatzung führte diese Umbauarbeiten binnen 17 Monaten größtenteils selber aus und brachte eine Barkentine unter Segel, die weltweit eingesetzt werden soll. Der gehobene Standard an Bord - alle Gäste werden in Doppelkabinen mit Dusche und WC untergebracht - macht den Einsatz als Charterschiff weltweit möglich.


Peace beim Hafengegurtstag in Hamburg
(Bild Ralf)*   Großbild klick!



Weblinks:
Segelschiffstypen in Wikipedia

Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Peace, Barkentine, Charter, Kreuzfahrtschiff, Großsegler, Segelschiffe

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]