EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Die Finnstar
(Osteefähre Rostock-Helsinki)

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die Finnstar der Reederei Finnlines mit ihren 218 Metern Länge eine der typischen Ostseefähren, die zwischen Rostock über Danzig nach Helsinki und zürück verkehren.

Der Checkin am Schalter ist unbürokratisch und schnell, wenn man mal die Schlange hinter sich gelassen hat:
Passagiere/Autos nach Helsinki erhalten eine rote Karte, die nach Danzig eine gelbe. Sie werden auf verschiedenen Decks "gestaut".
Strom (230V) für Wohnmobile (Kühlschrank/Gefrierschrank) ist an Bord verfügbar. Der Bedarf wird beim Checkin am Schalter angemeldet und ist kostenlos. Man erhält eine weiße Karte, die unter die Windschutzscheibe gelegt wird. Der Anschluss an Bord erfogt mit dem Kabel des Wohnmobils.

Neben dem Restaurant, in dem jeder Passagier für die Zeit der Überfahrt einen festen Platz zugewiesen bekommt, gibt es an Bord zwei Bars, einen Shop, Kinderspielecke, 3 Saunen u. a. mit Wirlpool, Fitnessraum, eine Lounge, ein Außendeck für Hunde und einen Konferenzsaal. Das Personal kommt aus Finnland, spricht aber auch deutsch. Die meisten Passagiere schienen aus Finnland zu stammen. Wer unterwegs per Handy erreichbar sein möchte, kann unbesorgt sein. An Bord gibt es ein eigenes Netz ("On Waves"), das jederzeit einen guten, aber teuren Empfang sicherstellt.

Die Kabinen an Bord haben die übliche Größe, Zweibettkabinen haben meis ein klappbares drittes Bett, so dass sie optional auch als Dreibettkabine genutzt werden kann. Dusche und WC sind vorhanden. Einen Kabinenservice wie auf Kreuzfahrtschiffen ( Betten machen, Reinigung, Aufräumen) gibt es während der Reise nicht.
In den Kabinen gibt es das übliche Fernsehen, darunter ein Programm welches wie im Flieger die aktuelle Position des Schiffes anzeigt.

Hunde führen während der Überfahrt ein wahres "Hundeleben": Passagiere mit Hund werden auf einem bestimmten Deck einquartiert. Hier befindet sich auch der "Auslauf" für die Hunde mitsamt einer Sandkiste mit einem kümmerlichen Baumstämmchen für die Rüden. Allerdings erledigen die meisten Tiere ihr Gschäft nicht in der Kiste sondern auf das Deck. Das wird einmal am Tag abgespritzt. Hunde dürfen das Hundedeck nicht verlassen. Wir haben aber erlebt, dass Hunde auf den Sonnendecks stillschweigend geduldet werden.

Das Essen an Bord ist reichhaltig und gut. Man kann einzele Mahlzeiten oder alle (Kosten 60 EUR/Person) buchen. Wer Wert auf einen Fensterplatz legt, sollte das Essen schon im Reisebüro zuhause mit dem Zusatz "Fensterplatz" buchen. Wer erst auf der Fähre bucht, kommt meist zu spät und hat das Nachsehen.

Es gibt an Bord zwei Saunas, die kostenlos und im Reispreis inbegriffen sind. Damen und Herren sind getrennt. Dabei ist auch ein kleiner Fitnessraum mit Laufband, Fahrrad und Stepwalker. Zwei-Euro-Münze für den Kleiderschrank nicht vergessen.
Im Ruheraum vor der Saune befindet sich ein kleiner Whirlpool. Hier und in der Saune werden die sonst eher wortkargen Finnen gesprächig ...
Vom Ruheraum aus kann man auch auf das Sonnendeck.

Sonendecks: Das oberste Sonnendeck ist zugleich ein Hubschrauberlandeplatz und entsprechend groß. Allerdings haben wir Liegestühle vermisst. Stühle sind zwar vorhandes, aber es gibt viel zu wenige.
Auf dem Sonnendeck darunter sind Banke und Tische, davor eine Bar.

Das Auschecken in Helsinki geht schell, viel schneller als der Eincheck in Rostock.



Technische Daten:

Lüa: 218m
Breite: 30,5m
Tiefgang: 7,1m
Tonnage: 45.923 BRT
Reisegeschwindigkeit: 21,8 Kn
12 Decks, max 500 Passagiere, 201 Kabinen



Ditha schreibt dazu:
Es ist ein empfehlenswertes Schiff; leider mit einem etwas eingeschränkten Abendprogramm! Ansonsten war alles bestens.
Die Innenkabinen hatten alles, was man benötigt und waren sauber und zweckmäßig; lediglich das TV-Programm setzte manchmal aus oder es lief nur eins.
Die Vollpension war abwechslungsreich; am ersten Abend nach der Einschiffung bekamen wir ein reichhaltiges Mitternachtsbuffet.
Am Service gab es nichts zu meckern. Alle waren sehr freundlich und aufmerksam.




Lars schreibt:
Finnlines bietet tägliche Abfahrten von Travemünde nach Helsinki. Hierfür werden u.a. drei neue Kombifährschiffe der Star-Klasse eingesetzt, u.a. die Finnstar und Finnlady (Bj. ca. 2006). Mit beiden Schiffen sind wir gefahren. Sie sind baugleich. Da es sich um Kombifähren handelt, werden auch sehr viele Lkw bzw. Trailer mitgenommen. Der Komfort an Bord liegt deutlich über dem vieler anderer Fährschiffe und kann absolut mit dem der anderen skandinavischen Ostsee-Fähren (z. B. Viking, Silja) verglichen werden.
Man kann zwischen zahlreichen unterschiedlichen Innen- und Außenkabinen wählen. Wir wählten eine 16 m² große Außenkabine für 2 Personen und waren damit sehr zufrieden. Neben einem großen, bequemen Doppelbett war die Kabine mit einem Schlafsofa, Schreibtisch, Kühlschrank (keine Minibar!), Kleiderschrank, Hosenbügler, TV, Telefon und Dusche/WC ausgestattet. Alles machte einen gepflegten Eindruck, wobei das Badezimmer nach dem Duschen leider z. T. unter Wasser stand (Duschwand schloss unzureichend). Während der gesamten Zeit hatte man TV-Empfang, u. a. auch deutsche Programme. Neben ARD und ZDF waren auch RTL und DSF vorgesehen. Wir mussten aber feststellen, dass nie alle Programme zu empfangen waren, z. T. wechselte das: mal war z. B. ARD zu sehen, dann war nur das ZDF zu empfangen.
Das Nebeneinander von Touristen und Lkw-Fahrern empfanden wir keineswegs als störend. Die Fernfahrer haben ihren eigenen Kabinentrakt mit eigener Sauna und sitzen auch im Restaurant unter sich.




Weblinks:
Reederei Finnlines in Wikipedia
Reederei Finnlines




Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Finnstar, Osteefähre, Finnlines, Rostock, Danzig, Helsinki, Fähren Ostsee, Wohnmobil, Reisemobil, Strom für Wohnmobil, Hundedeck, Hund



Die Finnstar (Bild: Kalle Id)   Großbild klick!










Die Finnstar am Kai in Rostock   Großbild klick!













Stromkarte und Eincheckkarte in der Windschutzscheibe
eines Wohnmobils   Großbild klick!












Speisesaal der Finnstar   Großbild klick!











Wohnmobile am Strom   Großbild klick!












Pippi-Kiste am Hundedeck   Großbild klick!













Navigationsprogamm im Kabinen-TV   Großbild klick!
















Das oberste Sonnendeck ist zugleich der Hubschrauberlandeplatz   Großbild klick!

Sail Home Sail home to ESYS ... Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt