EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Großsegler:
Die Brigg 'Mercedes'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Der Rumpf des Schiffes stammt von dem Fischereifahrzeug FD 75, welches 1958 durch die Werft Metz in Urk in den Niederlanden gebaut wurde, 2003-2005 in Harlingen vollständig entkernt und als Segelschiff (Brigg) neu aufgebaut wurde.

Die 'Mercedes' ist ausgestattet für Tagesfahrten, Abendfahrten und Empfänge mit bis zu 130 Gästen in allen möglichen europäischen Häfen.

Klassifikation nach europäische Richtlinien EU 98/18, außerordentlich hohe Sicherheitsstandards
Die moderne Mercedes führt als Briggsegel ein Bermudasegel.



Name: Mercedes
ex: FD 75
Rigg: Brigg
Rufzeichen: PCMC
IMO-Kennung: 5156658
MMSI-Nummer: 244595000
Werft: Metz, Urk, Niederlande
Baujahr: 1958/2005
Flagge: Niederlande
Heimathafen: Amsterdam
Klassifikation: weltweit Z1234+, EU 98/18, 2002/25, 2003/24
Lüa: 50,00 m
Rumpflänge: 42,00 m
LWL: 36,00 m
Breite: 7,60 m
Breite über Rahen: 11,60 m
Tiefgang: 3,60 m
Verdrängung: 400 t
Masthöhe: 35,00 m
Segelfläche: 900 m²
Maschine: MWM TRHS 618 V 16, 720 PS bei 1.500 U/min
Geschwindigkeit: 14 kn unter Segel, 12 kn unter Motor
Schiffsrumpf: Stahl
Segel 18
Passagiere: 140
'Mercedes' unter Segel (Bild: sailingaway24.de)  Großbild klick!

















Dank an RaBoe/Wikipedia (Lizenz)   Großbild klick!


Weblinks:
Hompage der 'Mercedes'
Segelschiffstypen in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Mercedes, 1958, Brigg, Großsegler, Segelschiffe, technische Daten, Bilder, Geschichte

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt