EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Großsegler:
Die 'Libertad' / Argentinien

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die A.R.A. Libertad (span.: A.R.A. steht für Armada de la República Argentina, d. h. Flotte der Republik Argentinien) ist ein Vollschiff (rahgetakelter Dreimaster), das als Segelschulschiff der argentinischen Marine dient. Für Salutschüsse ist das Schiff mit vier 47-Millimeter-Kanonen ausgerüstet, die es von seinem Vorgänger, dem Dreimaster Presidente Sarmiento, übernahm.

Entworfen und gebaut wurde die Libertad in den Astilleros y Fabricas Navales del Estado (span.: Staatliche Werften und Schiffsfabriken) in Río Santiago in der argentinischen Provinz Buenos Aires. Nach dem Stapellauf am 28. Mai 1963 wurde das Schiff am 19. Juni des Jahres als Schulschiff in Dienst gestellt. Seither hat die Libertad auf Kadettenausbildung und als Botschafter von Argentinien auf mindestens 35 Reisen über 400 Häfen von mindestens 58 Ländern besucht.

Im Jahr 1966 stellte die Libertad einen immer noch gültigen Geschwindigkeitsrekord für die Transatlantik-Überfahrt zwischen Cape Race (Kanada) und Dursey Island (Irland) auf: Sie bewältigte die Strecke von 1741,4 Seemeilen unter Kommandant Guillermo Franke in 6 Tagen und 4 Stunden nur unter Segeln.

Im Jahre 1976 kam es zum Zusammenstoß mit der spanischen Juan Sebastian De Elcano, der dabei der Klüverbaum brach. Die Libertad wurde jedoch nur leicht beschädigt.

Die Libertad hat achtmal die Boston Teapot Trophy gewonnen. Der Preis wird jedes Jahr von der Sail Training Association (inzwischen von Sail Training International) an jenes Segelschiff vergeben, das – mit über 50% der Besatzung in Ausbildung – innerhalb von 124 Stunden die weiteste Strecke zurücklegt.

2006 wurde die Libertad eingehend überholt, neben einer Modernisierung der Technik wurden auch Einrichtungen zur Unterbringung weiblicher Kadetten eingebaut.

Am 2. Oktober 2012 wurde die "Libertad" bei einem Halt in der ghanaischen Hafenstadt Tema beschlagnahmt. Der Finanzfonds NML Capital mit Sitz auf den karibischen Cayman-Inseln hatte vor einem Gericht in Ghana hat die Pfändung des Schiffs veranlasst, um Argentinien zur Zahlung von ausstehenden Krediten und Zinsen zu zwingen.

Schiffsdaten
Takelage Vollschiff
Länge über alles (Lüa) 103,75 Meter
Breite 14,31 Meter
Tiefgang 6,6 Meter
Höhe Großmast 56,2 Meter
Verdrängung max. 3765 Tonnen; üblicherweise ca. 3.025 Tonnen
Segel 15 Rahsegel, 6 Stagsegel, 5 Vorsegel, 1 Gaffelsegel
Maschine 2 Diesel à 1200 PS
Geschwindigkeit unter Segeln: max. 18 Knoten (Geschwindigkeit)
unter Maschine: max. 13 Knoten, Marschgeschwindigkeit 8 Knoten



Weblinks:
Die Libertad in Wikipedia
Bilderseite Libertad
Segelschiffstypen in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Libertad, 1963, Segelschulschiff, Vollschiff, Argentinien, Großsegler, Bilder, Geschichte, technische Daten, segelschiffe

Libertad unter Segel (Bild: Zeglarz)  Großbild klick!
















Libertad unter Segel (Bild: Zeglarz)  Großbild klick!



















Heck der Libertad (Bild: Vantey)  Großbild klick!












Bug der Libertad (Bild: DagosNavy)  Großbild klick!
Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt