EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die "Queen Victoria"

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die "MS Queen Victoria" ist das zur Zeit dritte Kreuzfahrtschiff der Cunard Line, das den Namen einer britischen Königin trägt (Victoria, 1837 bis 1901).

Das Schiff wurde im Jahr 2007 bei der Fincantieri Werft in Marghera, Venedig in Italien fertiggestellt und ist seit dem 11. Dezember 2007 in Dienst. Es sind 2007 zum ersten Mal in der langen und traditionsreichen Geschichte der Reederei Cunard drei Schiffe gleichzeitig nach britischen Königinnen benannt.

Camilla Mountbatten-Windsor, Herzogin von Cornwall und Frau von Kronprinz Charles, taufte das Schiff am 10. Dezember 2007 in Southampton. Dabei war die Champagner-Flasche, die sie gegen den Bug warf, nicht zerbrochen, was unter den meist abergläubischen Seeleuten als böses Vorzeichen gilt. Die Taufzeremonie wird in dem Großbritannien traditionell von einer Person vollzogen, die in den Adelsstand aufgestiegen ist.

Die Queen Victoria verfügt über 1007 Kabinen für 2014 Passagiere. 86 Prozent der Kabinen sind Außenkabinen, fast zwei Drittel der Kabinen verfügen über einen eigenen Balkon.

Am 11. Dezember 2007 ging die Queen Victoria zum ersten Mal mit Passagieren an Bord auf Kreuzfahrt. Die Jungfernfahrt führte das Schiff von Southampton nach Nordeuropa zu diversen Adventsmärkten. Danach brach sie Richtung Süden auf um den Weihnachtstag in Lissabon zu verbringen. Am 6. Januar 2008 startete Queen Victoria dann zu ihrer ersten, planmäßig 106 Tage dauernden, Weltumrundung.

- Drei Wochen nach ihrer Indienststellung kam es auf dem Schiff zu einem Ausbruch von Infektionen mit Noroviren. 78 Gäste infizierten sich, der Großteil war jedoch nach kurzer Erkrankung wieder gesund.

- Nach einer gemeinsamen Fahrt zusammen mit der Queen Elizabeth 2 über den Atlantik trafen die beiden Schiffe am 13. Januar 2008 auf die Queen Mary 2. Dieses Treffen der drei bedeutenden Luxusliner in New York wurde durch ein Feuerwerk begleitet. Durch ein weiteres Zusammentreffen der drei Schiffe am 22. April 2008 im Hafen von Southampton blieb es jedoch nicht das einzige.

- Jede Reise wird von vier Gentleman Dance Hosts begleitet, die ausschließlich dafür da sind, mit alleinreisenden Damen auf den Abendveranstaltungen zu tanzen. Die Herren fortgeschrittenen Alters gehen dabei nach festgelegten Regeln vor, so dass eine Gleichberechtigung der Damen gewährleistet ist.

- In der Küche des Hauptrestaurants Britannia arbeiten 120 Angestellte. Täglich werden nur hier z.B. 300 Liter Sahne, 2.500 Eier und 500 Pfund Fleisch verbraucht.

- Cunard zählt zu den wenigen Reedereien, die ihre Gäste nach einem Zwei-Klassen-System unterteilen. Diese Vorgehensweise stammt aus der Zeit der ersten Transatlantikliner (vgl. Titanic: Abmessungen und Ausstattung). Bei der Queen Victoria wurde dieses Konzept sehr unauffällig integriert. Die Gäste der gehobenen Klassen "Princess Grill" und "Queens Grill" speisen in separaten Restaurants (etwa dem Courtyard, einem Restaurantbereich unter freiem Himmel), wohnen in luxuriöseren Suiten und verfügen über eine eigene Bar. Hier wird, im Gegensatz zum restlichen Schiff, auch Kaviar serviert.



Weblinks:
"MS Queen Victoria" in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Queen Victoria, Kreuzfahrtschiffe, Kreuzfahrer, Cunard Line, Bilder, Geschichte, technische Daten, Film

Queen Victoria (Bild chatani)   Großbild klick!









Eingangshalle (Bild Fluteflute)   Großbild klick!












Rettungsboot (Bild Fluteflute)   Großbild klick!










Spielsalon (Bild Fluteflute)   Großbild klick!












Treppenhaus (Bild CL)   Großbild klick!
















Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt