EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die 'Oasis of the Seas'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die Oasis of the Seas (Oase der Meere) ist ein Kreuzfahrtschiff der Royal Caribbean Cruise Lines. Sie ist das Typschiff der „Oasis“-Klasse. Die Oasis of the Seas liegt mit einer Länge von 360 Metern und rund 900 Millionen Euro Baukosten knapp hinter ihrem später fertiggestellten Schwesterschiff Allure of the Seas, das aufgrund geringer Bautoleranzen als leicht größer angesehen wird, in der Liste der größten und teuersten Kreuzfahrtschiffe, die jemals in Auftrag gegeben und gebaut worden sind. Das Schiff wurde am 28. Oktober 2009 an die Reederei übergeben.

Am Morgen des 30. Oktober 2009 begann die Überführung zum Heimathafen Port Everglades in Fort Lauderdale. Nach der Fahrt durch die Ostsee erreichte die Oasis of the Seas am Abend des 1. November 2009 die Storebaelt-Brücke, die eine Durchfahrtshöhe von 65 Metern hat. Um die Brücke zu passieren, mussten zunächst die Abgasrohre eingefahren werden. Zusätzlich wurde das Schiff auf nahezu Höchstgeschwindigkeit gebracht, um den Squat-Effekt auszunutzen, wodurch ein größerer Tiefgang erzeugt wird. Dennoch blieb zwischen den Aufbauten des Schiffs und der Brücke nur etwa ein halber Meter Platz. Aus Sicherheitsgründen war der Verkehr auf der Brücke während der Passage unterbrochen.

Die Taufe der Oasis of the Seas fand am 30. November 2009 in Fort Lauderdale statt. Die Oasis of the Seas unternimmt von ihrem Heimathafen ganzjährig Kreuzfahrten in der Karibik. Die Oasis of the Seas ist mit einer dieselelektrischen Maschinenanlage ausgerüstet, die als Kraftwerk das gesamte Schiff mit elektrischer Energie und Prozesswärme versorgt.

Die Oasis of the Seas verfügt über insgesamt 2704 Kabinen in 37 verschiedenen Kategorien, davon sind 46 behindertengerecht ausgestattet. Da die Kabinen in zwei auf dem Rumpf stehenden Hotelblöcken liegen, konnten ungewöhnlich viele Außenkabinen mit Balkon (1956 Einheiten) geschaffen werden. Das Angebot reicht von der Standardkabine bis zu den 28 neu konzipierten großzügigen Lofts, die auf der Oasis of the Seas zum ersten Mal realisiert wurden. Die Lofts befinden sich auf den beiden oberen Decks. Die zweistöckige „Royal Loft Suite“ ist mit einer Fläche von 141 m² das größte Loft an Bord. Es ist unter anderem mit einem Flügel, einer Bibliothek, einem Balkon mit LCD-Fernseher sowie einem Whirlpool ausgestattet.

Eine Besonderheit der Oasis of the Seas sind die sogenannten „Neighbourhoods“ (dt. Nachbarschaften, Umgebungen), die sich überwiegend zwischen den beiden Kabinenblöcken befinden. Dabei handelt es sich um thematisch gegliederte Bereiche, die teilweise mit einer Vielzahl tropischer Pflanzen ausgestattet sind.

Der Entertainment Place ist einem großstädischen Ausgehviertel nachempfunden und bietet in diversen Bars, Clubs, Lounges und Theaterbühnen umfangreiche Unterhaltungsmöglichkeiten.

Die Royal Promenade bildet den Eingangsbereich und ist das Herz des Schiffs. Sie übertrifft in ihrer Größe die Promenaden der Schiffe aus der „Voyager“- und „Freedom“-Klasse und ist mit 19 Metern mehr als doppelt so breit wie auf der Freedom-Klasse. Hier befinden sich neun Restaurants und Bars sowie acht Geschäfte. Auf einer ausfahrbaren Bühne in drei Metern Höhe wird am Abend Unterhaltung geboten.

Die Rettungswesten werden an Bord nicht mehr in den Kabinen untergebracht, sondern an den Sammelplätzen für Passagiere und Besatzung aufbewahrt.

* Die Oasis of the Seas ist aufgrund von Bautoleranzen nur knapp kleiner als ihr Schwesterschiff, die Allure of the Seas und gilt somit offiziell als das zweitgrößte Kreuzfahrtschiff der Welt.
* Auf der Oasis of the Seas wurden circa 241 km Rohrleitungen und circa 5310 km elektrische Leitungen verlegt.
* Für den Anstrich wurden etwa 600.000 Liter Farbe benötigt.
* Die 21 Pools fassen etwa 2,3 Millionen Liter Wasser.
* Jeden Tag werden etwa 2,1 Millionen Liter Frischwasser benötigt.
* Im Central Park befinden sich 12.175 Pflanzen, einige der Bäume sind über sieben Meter hoch.
* Auf der Oasis of the Seas gibt es die längste Jogging-Bahn auf See. Eine Runde umfasst 692 Meter.
* Die maximale Breite des Schiffs entspricht etwa der Spannweite eines Airbus A340-300.
* Die Oasis of the Seas ist etwa dreimal so lang wie ein Fußballfeld.



Weblinks:
Die 'Oasis of the Seas' in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Schiffsbewertung 'Oasis of the Seas'
Webcam 'Oasis of the Seas'
Bilderseite 'Oasis of the Seas'
Aktuelle Position 'Oasis of the Seas'


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Oasis of the Seas, Royal Caribbean Cruise Line, Kreuzfahrtschiff, Kreuzfahrer, Passagierschiff, Schiffsbewertung, Decksplan, Bilder, Geschichte, technische Daten, Bilderseite, aktuelle Position, Webcam, Film

'Oasis of the Seas'   (Bild Baldwin040)   Großbild klick!










Centralpark   (Bild Andy)   Großbild klick!











Restaurant   (Bild Heike)   Großbild klick!











Royal Promenade   (Bild Andy)   Großbild klick!









Aquatheater von oben   (Bild Andy)   Großbild klick!










Ruhezone   (Bild Andy)   Großbild klick!










Balkonkabine Deck 9   (Bild Ingrid)   Großbild klick!











Aussicht aus dem Windjammer-Restaurant
(Bild Andy)   Großbild klick!










* Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt