EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die 'Louis Majesty'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die Louis Majesty (ex Birka 1, ex Royal Majesty, ex Norwegian Majesty) ist ein Kreuzfahrtschiff, das 1989 für die Birka Line, in Mariehamn auf den Alandinseln vor Finnland auf Kiel gelegt wurde.

Nach diversen finanziellen Problemen (Konkurs der Werft) wurde der Rohbau wurde von der Majesty Cruise Line übernommen. Die erste Reise von Southampton nach New York begann am 7. Juli 1992. Am 21. Juli 1992 wurde das Schiff feierlich auf den Namen Royal Majesty getauft. In den folgenden Jahren fuhr das Schiff in Charter der Dolphin Cruise Line in der Karibik.

Im Mai 1997 übernahm die Norwegian Cruise Line das Schiff, ließ es renovieren und im November 1997 auf den Namen Norwegian Majesty umtaufen. Wie schon 2 weitere Schiffe der NCL Flotte zuvor wurde die Norwegian Majesty (in der Zeit vom 16. Januar - 1. April 1999) bei der Lloyd-Werft in Bremerhaven verlängert. Die 33,60 m lange Mittelsektion wurde von der Aker MTW Werft in Wismar an die Lloydwerft geliefert. Eingesetzt wurde die Norwegian Majesty in Alaska, Südamerika, Karibik und zu den Bermudas, bei meist 7-Tages-Kreuzfahrten.

Im Juli 2008 wurde das Schiff an die Reederei Louis Cruise Lines (Zypern) verkauft. Bis Oktober 2009 blieb es noch unter Vollzeitcharter bei NCL. Im Dezember 2009 nahm es bei Louis Cruise unter dem jetzigen Namen 'Louis Majesty' den Dienst auf, das Einsatzgebiet liegt hauptsächlich im Mittelmeerraum. Seitdem trägt der nach wie vor blaue Hauptschornstein einen roten durchbrochenen Kreis als Marke der Reederei.

Am 3. März 2010 erlitt die Louis Majesty auf einer Reise im Mittelmeer bei einem Schlechtwetter einen bisher ungeklärten Fall von Seeschlag (Meldung in ESYS), bei dem ein deutscher und ein italienischer Passagier ums Leben kamen und 14 weitere verletzt wurden. Die Reederei führte das Ereignis auf drei etwa acht Meter und damit "außergewöhnlich hohe" Wellen zurück. Bei diesem Zwischenfall wurden im Bugbereich des Schiffs mehrere Fenster eines Salons auf dem 5. Deck zerstört. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von über 100 km/h. Das Schiff lief danach den Hafen von Barcelona an.



Technische Daten:
vorherige Namen: Birka 1; Royal Majesty; Norwegian Majesty
Maschinen: Vier 6-Zyl.-Diesel mit Getriebe von Wärtsilä
Länge (ü.a.): 207,26 m
Breite (ü.a.): 27,60 m
Tiefgang: 6 m
Reisegeschwindigkeit: 20 Knoten
Passagierkapazität: 1462
Besatzungsstärke: 570
Baujahr: 1992
Bauwerft: Masa-Werft, Finnland
Letzte Renovierung: Verlängerung von 173,50 auf 207,26 m bei der Lloyd-Werft, Bremerhaven 1998
Bordsprache/Währung: Englisch
Hauptrestaurants: 2



Weblinks:
'Louis Majesty' in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Schiffsbewertung 'Louis Majesty'


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Louis Majesty, Kreuzfahrtschiffe, Kreuzfahrer, Schiffsbewertung, Decksplan, Bilder, Geschichte, technische Daten, Film

'Louis Majesty' noch als 'Norwegian Majesty'*
(Bild K0NFUZIUS)   Großbild klick!









Deckspläne Louis Mjesty (Bild Louis Cruise Lines)   Großbild klick!


























Panoramadeck (Bild holidaycheck.de)   Großbild klick!












Brückennock (Bild holidaycheck.de)   Großbild klick!











Pooldeck (Bild holidaycheck.de)   Großbild klick!
























* Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt