EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Reederei Hurtigrouten ASA

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Hurtigruten ASA ist eine norwegische Reedereigesellschaft mit Hauptsitz in Narvik und weiteren Filialen in Tromsø und Stokmarknes. Sie betreibt neben allen Schiffen der alteingesessenen Postschifflinie Hurtigruten weitere Express- und Autofähren. Heimathafen aller aktuell siebzig Schiffe der Reederei ist Narvik bzw. Tromsø.

Die Reederei wurde erst im März 2006 als eine Fusion der Reedereien Troms Fylkes Dampskibsselskap A/S (TFDS) und der Ofotens og Vesteraalens Dampskibsselskap A/S (OVDS) gegründet.

Im Mai 2008 wurde bekannt, dass die Geschäftsführung der Reederei wegen der hohen Verschuldung des Unternehmens von über 600 Mio NOK Verkäufe ganzer Geschäftsfelder und Beteiligungen vorbereitet. Im Herbst des Jahres 2008 wurde bekannt, dass die Reederei beabsichtigt, drei Ihrer Hurtigrutenschiffe aus Kostengründen aus dem Linienverkehr zu nehmen. Nach einer Finanzspritze des norwegischen Staates in Höhe von 120 Mio. NOK im Oktober 2008 konnte zumindest der tägliche Lininenverkehr über das Winterhalbjahr 2008/09 erhalten werden; lediglich die Schiffe Nordlys und Nordnorge wurden Ende Oktober bzw. Anfang November 2008 ohne Besatzung aufgelegt. Die Nordlys wurde im Sommer 2009 wieder in den Linienverkehr übernommen.

Die Reederei betreibt alle Schiffe auf der der Postschifflinie Hurtigruten. Da für den täglichen Liniendienst elf Schiffe benötigt werden, jedoch dreizehn Schiffe zur Verfügung stehen, werden jeweils zwei Schiffe dieses Typs für Expeditionskreuzfahrten eingesetzt. Im Sommer werden meist die Nordstjernen und Fram zu Kreuzfahrten nach Grönland und Svalbard eingesetzt, während im Winter, neben der Fram, auch die Nordnorge in antarktischen Meeren im Einatz sind. Der von der norwegisch-kanadischen Reederei Karlsen Shipping gecharterte Eisbrecher Polar Star wird in den Sommermonaten ebenfalls zu touristischen Polarexpeditionen und Eismeerfahrten eingesetzt.

Bei einer Begegnung der Schiffeder Hurtigruten auf See werden folgende Hornsignale gegeben: Das nordgehende Schiff gibt zweimal lang, einmal kurz und das südgehende Schiff zweimal lang, einmal kurz, einmal lang. Die Begrüßung erfolgt am Tage per Signalhorn und bei Dunkelheit per Scheinwerfer, wobei das nordgehende Schiff in der Regel zuerst grüßt.

Bei der Namensgebung der Schiffe verfolgten alle Hurtigrutenreedereien eine weitgehend konservative Linie. Ersetzte ein Neubau eine alte Einheit und schied diese Einheit aus dem Liniendienst aus, so wurde zumeist der Name auf das neue Schiff übertragen. Dadurch gelangten relativ wenig neue Namen in die Flotten. Auch die Namen selbst waren traditionell eng mit der Landschaft Nordnorwegens oder den Reedereien verbunden. Aber auch Namen aus norwegischen Königs- (Kong) und Fürstenhäusern (Jarl) flossen in die Namensgebung ein. Ein Großteil der heute verwendeten Schiffsnamen fand sich schon auf ehemaligen Hurtigrutenschiffen. Den Namen Sanct Svithun hingegen wird, nachdem bereits zwei Schiffe mit diesem Namen bei Schiffsunglücken verloren gingen, kein neues Hurtigrutenschiff mehr tragen.

Alle Hurtigrutenschiffe fahren unter norwegischer Flagge. Solange durch staatliche Subventionen ein erheblicher Teil der Betriebskosten getragen wird, gilt ein Ausflagg-Verbot für die Reederei. So sind auf allen Schiffen – mit nur wenigen Ausnahmen – ausschließlich norwegische Offiziere an Bord. Auch bei der übrigen Besatzung ist der Anteil norwegischer Arbeitskräfte sehr hoch.[20] Im Gegensatz zu Schiffen anderer Reedereien ist der Anteil von Arbeitskräften aus so genannten Billiglohn-Ländern verschwindend gering. Die Schiffe der Hurtigruten haben zwischen 31 (MS Vesterålen) und 85 Mann (MS Finnmarken) Besatzung. Die Besatzung bleibt zwei Umläufe, also 22 Tage, an Bord und hat danach 22 Tage frei. Der Personalwechsel findet in der Regel in Bergen statt.



Schiffe der Hurtigruten:   Finnmarken   Fram   Kong Harald   Lofoten   Midnatsol   Nordkapp   Nordlys   Nordnorge   Nordstjernen   Polarlys   Richard With   Trollfjord   Vesterålen  



Weblinks:
Hurtigruten Reederei in Wikipedia
Geschichte Hurtigruten Reederei in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Schiffspositionen
Bilderseite Hurtigruten


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Reederei Hurtigrouten ASA, Reederei Norwegen, Linienschifffahrt, Kreuzfahrtschiffe, Kreuzfahrer, Schiffsbewertung, Decksplan, Bilder, Geschichte, technische Daten, Bilderseite, Webcam, Film

Schiffe der Hurtigruten (Bild Hurtigruten)   Großbild klick!
















Logo der Hurtigruten (Bild Elbe1)   Großbild klick!














Typisches Design der Hurtigruten
(Bild Aldebaran)   Großbild klick!





















Expeditionsschiff (Fram) (Bild Kim Hansen)   Großbild klick!









Restaurant Nordnorge (Bild Clemensfranz)   Großbild klick!










Bar der 'Kong Harald'   (Bild Clemensfranz)   Großbild klick!

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de]
Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt