EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die 'Finnmarken' / Hurtigruten

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die aktuelle "Finnmarken" ist das vierte Schiff der Hurtigruten-Reederei, das diesen Namen trägt. Die erste "Finnmarken" ging im Jahr 1895 auf den Hurtigruten in Dienst und wurde ab 1912 durch das zweite Schiff mit diesem Namen abgelöst. 1956 folgte die dritte "Finnmarken". Dieses Schiff ist heute Teil des Hurtigrutenmuseums "Hurtigrutemuseet" in Stokmarknes und kann dort besichtigt werden.

Die "Finnmarken" wurde auf der Kleven Verft A/S in Ulsteinvik (Norwegen) von 2000 ab unter der Werftnummer 292 gebaut, der Stapellauf fand am 15. September 2001 statt. Am 14. April 2002 wurde das Schiff getauft und in Dienst gestellt. Anfangs war das Schiff noch unter der Flagge und den Farben der damaligen Hurtigruten-Reederei "OVDS" unterwegs, seit der Fusion der ehemaligen Reedereien zur Hurtigruten ASA im Jahr 2006 fährt sie unter deren Flagge. Die Baukosten beliefen sich auf rund 100 Millionen Euro. Heimathafen des Schiffes ist Narvik.

Nach dem planmäßigen Einsatz im Liniendienst auf der Hurtigruten endete am 8. November 2009 die letzte südgehende Fahrt der "Finnmarken". Sie wurde von der HR-Reederei für zunächst 18 Monate als Hotelschiff nach Australien verchartert, jedoch mit einer Option auf weitere 18 Monate Verlängerung. Für diese Zeit wurden der in schwarz-rot gestrichene Rumpf sowie der Schornstein weiß lackiert.

Die dieselmechanische Hauptmotoren der "Finnmarken" wurde von Wärtsilä entwickelt und gebaut. Sie besteht aus zwei Antriebssträngen, bei denen die beiden Antriebsanlagen über Reduktionsgetriebe des Typs TCH 150V85-S50 und Wellenanlagen auf Verstellpropeller wirken. Bei diesen Maschinen handelt es sich um Neunzylinder-Viertakt-Dieselmotoren der Baureihe 32, die bei einer Drehzahl von 750/min eine Leistung von 4.140 kW (ca. 5.630 PS) entwickeln. Neben den beiden Wellengeneratoren ist das Schiff mit zwei weiteren Hauptgeneratoren ausgestattet, die von Sechszylinder-Dieselmotoren der Wärtsilä-Baureihe 32 mit einer Leistung von 2.760 kW (ca. 3.750 PS) angetrieben werden. Diese beiden Dieselmotoren können bei Bedarf jedoch zusätzlich über die Reduktionsgetriebe mit den Propellern gekoppelt werden, so dass eine maximale Antriebsleistung von 13.800 kW (ca. 18.760 PS) zur Verfügung steht. Darüber hinaus gibt es einen Notgenerator.

Zur Verbesserung beim Manövrieren verfügt die "Finnmarken" außer zwei konventionellen Querstrahlanlagen des norwegischen Herstellers Brunvoll zusätzlich über eine einziehbare Propellergondel.

Das Schiff ist zugelassen für 1.000 Passagiere, es verfügt über 624 Betten in 285 Kabinen und Suiten, sowie 47 PKW-Stellplätze. Die Besatzungsstärke liegt bei 80–85 Mann, hierfür stehen bis zu 85 Betten in 56 Kabinen auf Deck zwei zur Verfügung.

Die Ausstattung dieses Schiffes, die an die Ära des Jugendstils erinnert, ist eher an ein modernes Kreuzfahrtschiff angelehnt, als an ein normales Postschiff; so gibt es zwei Restaurants, ein Bistro, drei Aufenthalts- und Aussichtssalons sowie eine Bar. Darüber hinaus verfügt das Schiff über einen Fitnessraum mit Sauna, ein Wellness-Center mit Frisör und drei Tagungs- bzw. Konferenzräume. Als bislang einziges Schiff der Hurtigruten-Flotte befindet sich auf der "Finnmarken" neben zwei Außen-Whirlpools ein beheizter Außen-Meerwasserswimmingpool.



Flagge Norwegen
Heimathafen Narvik
Eigner Hurtigruten ASA

Länge 138,50m (Lüa)
Breite 21,50 m
Tiefgang max. 4,80 m

Besatzung 48 - 83
Antriebsmotor dieselmechanisch
Maschinenleistung 8.280 kW (11.258 PS)
Geschwindigkeit max. 18 kn (33 km/h)

Zugelassene Passagierzahl 1000 auf 7 Passagierdecks



Weblinks:
'Finnmarken' in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Hurtigruten in Wikipedia


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: 'Finnmarken', Finnmarken, Hurtigruten, Nowegen, Postschiff, Kreuzfahrtschiffe, Kreuzfahrer, Schiffsbewertung, Decksplan, Bilder, Geschichte, technische Daten

Die 'Finnmarken (Bild Peter Walter)   Großbild klick!







Deckspläne (Bild Hurtigruten)   Großbild klick!
























Generator der 'Finnmarken'   (Bild Aconcagua)   Großbild klick!












Treppenhaus im Jugendstil
(Bild Clemensfranz)   Großbild klick!












Bar (Bild Clemensfranz)   Großbild klick!











Swimmingpool (Bild Clemensfranz)   Großbild klick!










Bordrestaurant (Bild jandpsparks)   Großbild klick!

Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt