EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die 'Carnival Ecstasy'

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die "Carnival Ecstasy" (Ekstase), ein Kreuzfahrer der "Fantasy"-Klasse der Carnival Cruise Lines, wurde 1991 fertiggestellt und in Dienst genommen. Es bietet Gästen unter anderem drei Pools, Whirlpools, diverse Restaurants, Diskotheken, ein Kasino und zollfreie Einkaufsmöglichkeiten.

Die "Carnival Ecstasy" wurde auf der finnischen Werft Kvaerner Masa Yards in Finnland gebaut. Am 18. April 1991 konnte das Schiff an die Reederei abgeliefert werden. Taufpatin der Ecstasy war Kathie Lee Gifford.

Die "Carnival Ecstasy" wird seit ihrer Indienststellung für Kurz- und Wochenkreuzfahrten in der Karibik eingesetzt. Seit 2000 fährt das Schiff unter der Flagge Panamas. Nach Verwüstungen durch den Hurrikan Katrina 2005 diente das Schiff sechs Monate lang als Wohnquartier für Flüchtlinge und Rettungskräfte. Vom 19. September 2009 bis 17. Oktober 2009 wurde die Carnival Ecstasy im Rahmen des "Evolution of Fun"-Programms umfangreich modernisiert. Derzeit führt die "Carnival Ecstasy" von Galveston in Texas aus fünf- oder sechstägige Kreuzfahrten in der westlichen Karibik durch. Ab 22. September 2011 soll New Orleans zum neuen Basishafen des Schiffes werden.

Am Nachmittag des 20. Juli 1998 war die Ecstasy mit 2565 Passagieren und 916 Crewmitgliedern auf dem Weg nach Key West in Florida, als kurz nach 17.00 Uhr ein Feuer in der Waschküche ausbrach. Durch die Klimaanlage griff das Feuer auf das Ankerdeck über, wo sich Ankertaue entzündeten, starke Hitze und Rauchentwicklung verursachten. Als die Ecstasy einen Ankerplatz nördlich von Miami anlief, fielen Antrieb und Steuerung aus, sodass sie manövrierunfähig trieb. Der Kapitän forderte daraufhin weitere Schiffe der Küstenwache an, die mit sechs Schleppern anrückten, um das Feuer zu bekämpfen und das Schiff abzuschleppen. Um 21.09 Uhr wurde das Feuer endlich von Feuerwehrkräften an Bord gelöscht. Das Ergebnis der Ereignisse an Bord mindestens 60 leicht verletzte Personen, die größtenteils Rauchvergiftungen erlitten. Die Ecstasy musste für 17 Millionen Dollar instandgesetzt werden. Bei der anschließenden Untersuchung der National Transportation Safety Board wurden nicht genehmigte Schweißarbeiten von Crewmitgliedern in der Waschküche als Grund für das Feuer genannt. Flusen in den Ventilatorenschächten entzündeten sich und fehlende Sprinkleranlagen am Ankerdeck ließen den Brand erst so groß werden. Diese Fehler wurden dem Betreiber angelastet. Die Passagiere erhielten für die entstandenen Unannehmlichkeiten den vollen Preis erstattet und das Angebot, kostenlos an einer weiteren Kreuzfahrt der Reederei teilzunehmen.

Am 1. Juli 2007 beging der 18-jährige David Ritcheson Selbstmord, indem er von Deck der Carnival Ecstasy sprang. Er war ein Jahr zuvor Opfer rechtsradikaler Gewalt in den USA geworden.

Am 21. April 2010 (gegen 12.55 Uhr Ortszeit) musste das Schiff nahe der Halbinsel Yucatán im Golf von Mexiko ein Manöver fahren, um einem Objekt im Wasser auszuweichen. Dadurch geriet die Ecstasy in 12° Schieflage, 60 Passagiere und ein Crewmitglied wurden verletzt. Später stellte sich heraus, dass das Objekt eine abgedrifftete Boje war, die von Wasser überspült nicht vom Radar entdeckt worden war. Das Schiff legte am 22. April 2010 sicher im Heimathafen Galveston an.

Nach dem Einsatz um Hurrikan Katrina kehrte die Ecstasy ins Trockendock zurück, um für das neue "Evolutions of Fun"-Programm der Carnival Corporation umgebaut zu werden. Beispielsweise wurde eine Minigolf-Anlage eingebaut, die Kinderbereiche und die Kabinen neu ausgestattet und einige Läden und Restaurants umstrukturiert. 2009 wurde ein Wasserpark für Kinder, eine Kinderbetreuung und das "Serenity"-Deck (ein kinderfreier Bereich) errichtet. Außerdem wurden 98 Kabinen mit einem Balkon ausgestattet.

Im Zuge des "Evolutions of Fun"-Programms erhielt das Schiff 2009 auch einen neuen Namen, Carnival Ecstasy. Der Namenszusatz "Carnival" wurde und wird bei allen Schiffen der Carnival Corporation eingesetzt.



Weblinks:
Die 'Carnival Ecstasy' in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Schiffsbewertung 'Carnival Ecstasy'
Bilderseite 'Carnival Ecstasy'
Aktuelle Position 'Carnival Ecstasy'


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: Carnival Ecstasy, Carnival Cruise Lines, Kreuzfahrtschiff, Kreuzfahrer, Passagierschiff, Schiffsbewertung, Bilder, Geschichte, technische Daten, Bilderseite, aktuelle Position, Film

'Carnival Ecstasy   (Bild Night Tracks)   Großbild klick!









Minigolfanlage   (Bild carnival-news.com/)   Großbild klick!










Veranda_Deck   (Bild Stephanie)   Großbild klick!










Atrium   (Bild Pat)   Großbild klick!











Wasserrutsche   (Bild Stephanie)   Großbild klick!











Kabine 132e   (Bild Pat)   Großbild klick!












Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt