EUROPÄISCHES SEGEL-INFORMATIONSSYSTEM
Kreuzfahrtschiffe:
Die "AIDAdiva"

Wenn Sie weitere Informationen über dieses Schiff haben oder Fehler entdecken, wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt)!



Die "AIDAdiva" ist ein Kreuzfahrtschiff und "Clubschiff" der AIDA Cruises. Sie ist das erste von sieben weitgehend baugleichen Schiffen der „Sphinx“-Klasse. Zur Indienststellung war die AIDAdiva das größte Schiff der Reederei. Sie ist im italienischen Schiffsregister mit dem Heimathafen Genua eingetragen. Wie alle Schiffe der Reederei wurde auch die "AIDAdiva" in erster Linie für den deutschsprachigen Kreuzfahrtmarkt konzipiert. Das typische Design und Markenzeichen mit Mund, Augen und Lidstrich entwarf der Grafiker Feliks Büttner bereits 1996.

An den "AIDA Days", die zwischen dem 18. und 22. April 2007 stattfanden, wurde die "AIDAdiva" im Hamburger Hafen getauft. Die Reederei hatte den Theaterregisseur Gert Hof aus Berlin beauftragt, eine ungefähr 45-minütige Licht- und Lasershow zu konzipieren, welche die Taufzeremonie begleiten sollte. Während das Schiff am Abend des 20. April 2007 auf der Elbe kreuzte, wurden auf der Strecke vom „Cruise Center“ in der HafenCity zu den St. Pauli-Landungsbrücken Leuchtraketen in den Farben der Reederei über das Schiff geschossen. Bei den Fischhallen nahm Maria Galleski, die von den Lesern einer Hamburger Zeitung ausgewählt wurde, die Schiffstaufe vor. Nach Angaben der Reederei hatten über 300.000 Menschen die Feierlichkeiten an der Elbufer verfolgt. Am 30. April 2007 startete die "AIDAdiva" zu ihrer elftägigen Jungfernfahrt von Hamburg nach Palma de Mallorca.

Während des Sommers läuft die "AIDAdiva" von verschiedenen Ausgangshäfen (u.a. Palma de Mallorca oder Heraklion) zahlreiche Häfen im Mittelmeer an. Im Herbst und Winter war sie bis zur Indienststellung der AIDAluna in den Gewässern der Kanarischen Inseln unterwegs. Seither läuft sie im Winterhalbjahr vom Basishafen Dubai aus die arabischen Emirate Abu Dhabi, Bahrein und Oman an.

Die AIDAdiva ist mit einer dieselelektrischen Maschinenanlage ausgerüstet, bei der vier Dieselgeneratoren als Kraftwerk dienen und das gesamte Schiff mit elektrischer Energie versorgen. Für die Navigation, Steuerung und Überwachung des Schiffsbetriebs ist die AIDAdiva mit einer sogenannten „Integrierten Brückenanlage“ ausgestattet. Über das System "NACOS 65-5" werden alle relevanten Informationen (z.B. Radarbild, elektronische Seekarten, Betriebsparameter der Maschinenanlage) auf hochauflösenden Farbbildschirmen abgebildet.

Sicherheitseinrichtungen [Bearbeiten] Die "AIDAdiva" ist in fünf Brandabschnitte unterteilt. Für den Fall einer Evakuierung stehen sechs Tenderboote, 14 Rettungsboote, zwei Schnellrettungsboote („Mann-über-Bord“-Boote) sowie vier Notrutschen („Marine Evacuation System“) bereit. Die Tenderboote werden auch zum Anlanden benutzt, wenn das Schiff auf Reede liegt.

Die "AIDAdiva" verfügt über insgesamt 1.025 Passagierkabinen verschiedener Kategorien, davon sind 666 Außenkabinen (ca. 65 Prozent), der größte Teil davon hat einen Balkon. Unter den Außenkabinen sind 18 Suiten, die im vorderen und hinteren Bereich der Decks 6–9 liegen. Sie bieten eine Fläche zwischen 24 und 44 Quadratmetern und können mit bis zu vier Personen belegt werden. Elf Kabinen sind barrierefrei ausgebaut und bieten auf einer Grundfläche von bis zu 27,5 Quadratmetern Platz für maximal drei Personen. In allen Kabinen steht sogenanntes interaktives Fernsehen („iTV“) zur Verfügung. Über dieses System lassen sich Informationen über Reiseverlauf, Wetter sowie Nachrichten abrufen.



Flagge Italien
Heimathafen Genua
Bauwerft Meyer Werft GmbH (Papenburg, Deutschland)
Stapellauf 28. September 2006

Länge 251,89m (Lüa)
Breite 32,20m
Tiefgang max. 7,30m

Besatzung 607

Antriebsmotor 2x elektr. Propellermotoren (Siemens), je 12,5 MW; Wellenanlage
Maschinenleistung 25.000 kW (33.991 PS)
Geschwindigkeit max. 22,5 kn (42 km/h)
Zugelassene Passagierzahl 2.500 auf 11 Passagierdecks
IMO: 9334856



Weblinks:
Die "AIDAdiva" in Wikipedia
Kreuzfahrtschiff in Wikipedia
Webcam AIDAdiva
Aktuelle Position der AIDAdiva
Schiffsbewertungen AIDAdiva


Fehlt ein wichtiges Link zum Thema? Link mitteilen

Links können sich ggf. ändern. Darauf haben wir leider keinen Einfluß. Sollten Sie ein totes Link entdecken, schreiben Sie uns bitte eine Mail zusammen mit der Adresse der Seite. Vielen Dank im Voraus!


Schlagwörter: AIDAdiva, Sphinx-Klasse, Kreuzfahrtschiffe, Kreuzfahrer, Schiffsbewertung, Bilder, Geschichte, technische Daten, Webcam, Film

(Bild Caterpillar)   Großbild klick!








Taufe der AIDAdiva am 20. April 2007
(Bild Wladi001)   Großbild klick!









Sonnendeck, Deck 12 (Bild Hajotthu)   Großbild klick!












Brückennock   Großbild klick!












Maschinenraum (Bild Caterpillar)   Großbild klick!










Restaurant   Großbild klick!










Suite   Großbild klick!









Sail Home Sail home to ESYS ...
[Google]  [Yahoo]  [Ökoportal.de] Red Line Page by Peter O.Walter
Kontakt