Irdisches
was jeder kennt

Positionsbeschreibungauf der Erde

Klick!

Wo befinden wir uns auf der Erde?

Wenn wir unsere Position auf der Erde bestimmen wollen, müssen wir uns überlegen wie man diese auf der Erdoberfläche beschreiben kann.

Sicherlich man kann sagen ich befinde mich 16km nördlich vom Münchner Flughafen. Das ist jedoch für eine Positionsbestimmung etwas ungenau. Wenn ich nun sage meine Position liegt in Richtung 12 Grad wird es zwar genauer, aber ist noch immer nicht ausreichend. Wir sehen an Hand dieser Beschreibung, dass man einen Bezugspunkt, die Entfernung von diesem und die Richtung braucht.

Die Erde ist, ideal betrachtet, eine Kugel. Wo soll ich nun die Nadel reinstecken auf die ich mich beziehen will ? Da die Erde sich dreht ergeben sich automatisch gleich 2 Möglichkeiten dies zu tun. Die Rotationsachse durchstösst die Erde zweimal (rote Punkte in der Abbildung). Nun habe ich 2 Punkte auf die ich mich beziehen kann. Findige Leute haben denen auch Namen gegeben und zwar Nordpol und Südpol. Nimmt man nun den Umfang der Erde an der Stelle wo sie sich am schnellsten dreht hat man den Äquator (gelbe Linie in der Abbildung). Diese Linie hat noch eine andere Sonderstellung, man nennt sie einen Grosskreis.
So gesehen haben wir nun also 2 Bezugspunkte und eine Bezugslinie. Stellen wir uns nun vor, dass die Rotationsachse senkrecht steht. Wir bezeichnen den oberen Drehpunkt als Nordpol und den Unteren als Südpol. Bewegen wir uns nun vom Äquator aus nach oben in Richtung Nordpol, so kann man den Abstand zum Äquator in Winkelgraden ausdrücken. Es ist auch klar, dass man durch alle Punkte die um diesen Betrag vom Äquator entfernt sind eine Linie zeichnen kann. Diese Linie, die auf der Kugel ja ein Kreis ist, nennt man Breite oder Breitengrad. Um zu unterscheiden ob man Richtung Nord oder Süd sich bewegt spricht man von nödlicher (blauer Winkel), bzw. südlicher (roter Winkel) Breite. Da der Äquator senkrecht auf der Rotationsachse steht kann man sich nur um maximal 90 Grad von ihm entfernen. Kommt man über 90 Grad hinaus nähert man sich dem äquator wieder.
So nun haben wir die eine Richtung. Die andere Richtung wird durch die Länge angegeben. Die Längengrade sind Kreise die durch beide Pole laufen und den Äquator senkrecht schneiden. Was hier allerdings moch fehlt ist ein Anfangspunkt von dem aus man zählt. Hier nun hat man sich auf die Sternwarte von Greenwich bei London geeinigt und zählt von da, wiederum in Winkelgraden, in Richtung Westen oder Osten. Längengrade in Richtung Westen ergeben eine westliche Länge (blauer Winkel) und in Richtung Osten eine östliche Länge (roter Winkel). Da ein Kreis 360 Winkelgrade besitzt kann man also nur bis maximal 180 Grad West, bzw. 180 Grad Ost kommen. Alle Gradangaben über 180 Grad West entsprechen nämlich ( 360 Grad - Grad West) Grad Ost und umgekehrt.

Will man nun seine exakte Position auf der Erde angeben so benötigt man nur eine Breiten- und eine Längenangabe und die Position ist eindeutig beschrieben.

Längen- und Breitengrade auf einer Kugel

[Index]

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben schreiben Sie mir doch eineE-Mail.

AstroPages sind bei ESYS zu Hause.


[Google]  [Yahoo]  [Altavista]  [Euroseek]   [Ökoportal.de]   [Allesklar.de]  [DINO]  [Web.de]  [Lycos]  [Fireball]  [Belnet]  [Hotbot]
Red Line Copyright: Michael Schmitt (c) 1997